© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Ein Tiergarten und die Welt der Energie

Ein abwechslungsreicher Familien-Ausflugstag in Wels

Warum der nächste Familien-Ausflug nach Wels führen sollte? Weil sich kaum eine Stadt in ganz Oberösterreich so gut aus allen Richtungen mit der Bahn erreichen lässt. Vor allem aber, weil hier richtig spannende Abenteuer warten. Im Tiergarten mit freiem Eintritt. Und beim Experimentieren und Ausprobieren im Welios Science Center.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
mit Kind
Frühling
Herbst
Sommer
ganzjährig
Winter
mit Freunden

Tiergarten Wels

Frisch und voller Energie gleich aus dem Zug heraus direkt ins Abenteuer starten. Zwischen dem Welser Bahnhof und dem Tiergarten liegt ein kurzer Bummel durch die Innenstadt mit ihren Geschäften und Einkaufsstraßen.

In einer grünen Oase der Ruhe mitten in der Stadt liegt der älteste Tiergarten Oberösterreich, der Welser Zoo. Er ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei. Tiere mehr als 100 verschiedener Arten - darunter eine einzigartige Vielfalt bunter und exotischer Vögel -  haben hier ein Zuhause gefunden. Sie leben in einem liebevoll gestalteten Parkgelände mit schattigen Bäumen. Es wird vom Mühlbach durchflossen, der immer wieder auch Teiche und Feuchtbiotope bildet. Eine willkommen kühle Atmosphäre für Tier und Mensch im Sommer.

Welios Science Center

Noch Energie übrig? Dann sollte die nächste Station das Welios Science Center am Rand des Stadtzentrums sein. Denn hier dreht sich alles um die Welt der erneuerbaren Energie. An 150 Stationen auf einer Fläche von insgesamt 3.000 Quadratmetern jagt ein spannendes Experiment das nächste. Wie erzeugen wir in Zukunft Energie? Wie können wir Sonne, Wasser und Wind dazu nutzen, unseren Energiebedarf zu decken? Die Antworten auf diese Fragen müssen die Kinder und auch die Erwachsenen entdecken, indem sie selbst Hand anlegen.

Einkehren

Wenn nach diesem ereignisreichen Tag noch der Rückweg durch den berühmten Welser Ledererturm auf den Stadtplatz und weiter zum Bahnhof ansteht, dann ist es ratsam zwischendurch auch mal einzukehren. Vielleicht mit einer Kugel Eis. Oder zwei? Für die Großen vielleicht auch drei? Wie auch immer. Der Zug auf der Heimreise fährt mit elektrischer Energie. Und das ist nachhaltig, klima- und umweltschonend.

Anreisetipp mit dem Freizeit-Ticket OÖ

Mit dem Freizeit-Ticket OÖ zum Preis von 24,90 Euro bequem und umweltschonend ans Ausflugsziel reisen. Gültig für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder unter 15 Jahren. Montag bis Freitag von 9 bis 24 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig im gesamten Öffentlichen Nahverkehr in Oberösterreich mit Ausnahme von Fernverkehrszügen und der Pöstlingbergbahn.

Individuelle Anreise-reguläre Tarife

  • Außerhalb des gültigen Zeitraums vom Freizeit-Ticket OÖ stehen weitere Tarife zur Verfügung: Fahrkarten und Preise.
  • Informationen zum ermäßigten Fahrpreis allein reisender Elternteile im Regionalverkehr finden Sie hier.
  • Alle Infos zu Fahrzeiten, Ermäßigungen und Tarifen sowie Online-Ticketbuchung finden Sie in der OÖVV INFO-App.

Fahrplanauskunft

Kontakt & Service

Region Wels
Stadtplatz 44
4600 Wels

+43 7242 67722-22
info@wels.at
www.wels.at

Mehr Informationen

Wels: Tierpark Wels
Wels

Tiergarten Wels

Im Welser Tiergarten erleben Kinder und Eltern die Vielfalt und Farbenpracht von über 100 verschiedenen Tierarten in einer herrlichen Parklandschaft. Der modern gestaltete Tiergarten Wels ist mit 75 Jahren der älteste Zoo Oberösterreichs und etwa…

mehr dazu
Welios_Nacht
Wels

Welios Science Center Wels

Herzlich Willkommen im Welios Science Center. Das Welios ist:Österreichs erstes Science Center auf 3.000 m² ein Mitmach-Museum mit über 150 Mitmachstationen eine Ausstellung rund um die Themen Naturwissenschaft und Technik Wir bieten:eine…

mehr dazu
Ledererturm Wels
Wels

Ledererturm

Im 13. Jh. waren die Welser Bürger von Stadtmauern umgeben. Durch Jahrhunderte wachten die vier Stadttürme - Schmidturm, Fischerturm, Traunturm und Ledererturm - über das Geschehen der Stadt. Im 19. Jh. wurden drei von ihnen abgetragen. Nur der…

mehr dazu