© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Kulinarik in Oberösterreich
Jemand schneidet mit einem großen Messer rote Weintrauben auf einem massiven Holz-Schneidebrett in der Mitte durch. Weiters liegen Kräuter und Ruccola auf dem Brett. Rund um das Brett stehen diverse belegte Teller und kleine gefüllte Schalen sowie eine große Schüssel auf der silberfarbenen Küchen-Arbeitsfläche.
Suche
Suchen
Schließen
Oberösterreich

Das Beste aus Wald, Wasser und Wiese

Ein Familienbetrieb im besten Sinn des Wortes ist das Restaurant Waldschänke in Grieskirchen. Mit Erfahrung, Perfektion, Kreativität und viel Liebe zum Detail zelebrieren Elisabeth und Clemens Grabmer gemeinsam ihre Kochkunst.

zu zweit
mit Freunden
allein
Herbst
Winter
Frühling
ganzjährig
Sommer

Für ihre kulinarischen Kreationen ernten sie regelmäßig höchste Auszeichnungen, darunter drei Hauben im Guide Gault & Millau und als „Wirt des Jahres Österreich“ im Wirtshausführer 2023. Zuletzt durfte sich Familie Grabmer über den Falstaff Special Award 2023 für ihr Lebenswerk freuen. Ausgangspunkt der feinen Köstlichkeiten, die in der Waldschänke serviert werden, sind all die guten Grundprodukte, die auf Feld, in Gewässern und Wäldern der Region wachsen. Sie sind die Grundlage des Abendmenüs mit dem programmatischen Namen „Hoamatgaung“

Kulinarische „Hoamatroas“

Und so ist die Abfolge der Gänge wie ein Spaziergang durch die Region. Dabei ist die Natur Inspirationsquelle und wichtigster Lieferant zugleich. Verarbeitet wird, was je nach Jahreszeit gerade reif ist. Die Zutaten bezieht der Genussland Oberösterreich Partnerbetrieb zum größten Teil von Bauern aus der Umgebung. Mit denen die Grabmers auch persönlich in Kontakt stehen, um sich von der Frische und Qualität der Produkte selbst zu überzeugen.

Restaurant Waldschänke

 

Bio-Fleisch aus Prambachkirchen

Einer dieser Betriebe ist der Biohof Thomabauer in Prambachkirchen. Hier züchtet Familie Humer Schweine und Geflügel – seit 2010 in biologischer Landwirtschaft. Alle Futtermittel für die Tiere werden auf den eigenen Feldern angebaut. Direkt am Hof wird das Fleisch portioniert oder zu Wurst, Speck oder Aufstrichen verarbeitet. Dabei wird bewusst auf Geschmacksverstärker, Phosphate oder Nitritpökelsalz verzichtet. Die Produkte verkauft der Genussland Oberösterreich-Partner auch im eigenen Hofladen.

Biohof Thomabauer

 

Region des Genusses

Grieskirchen ist im Übrigen nicht nur für die Gaumenfreuden der Waldschänke bekannt, sondern auch für den Augenschmaus prächtiger Renaissance-Schlösser. Beispiele sind etwa das Schloss Tollet oder das Landschloss Parz mit seinem Arkadenhof und den Fresken aus dem 16. Jahrhundert.

Schloss Tollet

Landschloss Parz

 

Upperguide Kulinarik

Ob großer Hunger oder kleiner Appetit. Exquisites Haubenmenü oder klassische Wirtshausschmankerl. Einkaufen im Hofladen oder Blick hinter die landwirtschaftlichen Kulissen. Die urige Gaststube, das stylische Restaurant, der regionale Produzent sind ganz in der Nähe. Der Kulinarik-Upperguide liefert rund um die Uhr und standortbezogen den Beweis, dass echter oberösterreichischer Genuss nur eine Knödelumdrehung entfernt ist.

Zum Upperguide Kulinarik

Kontakt & Service

Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Promenade 2
4701 Bad Schallerbach

Telefon +43 7249 42071
Fax +43 7249 42071-13
E-Mail info@vitalwelt.at
Web www.vitalwelt.at

Mehr Information

Grieskirchen

Restaurant Waldschänke

Vitalwelt-Gutscheine werden angenommen.Kreditkarten werden alle angenommen. Die Waldschänke am Waldrand in Grieskirchen ist ein waschechter Familienbetrieb und hat sich seit über 30 Jahren zu dem entwickelt, was sie heute ist: ein Wohlfühlort mit…

mehr dazu
Prambachkirchen

Biohof Thomabauer - erLEBEN KG

Die Landwirtschaft war von jeher ein wichtiger Bestandteil auf dem Biohof Thomabauer. Aus diesem Grund legen wir bei der Tierhaltung und der Produktion der eigenen Futtermittel sehr viel Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. 100% der Futtermittel für…

mehr dazu
Grieskirchen

Schloss Tollet

Dicht neben der Bezirksstadt Grieskirchen auf einer Anhöhe des Trattnachtales gelegen, bildet Schloss Tollet das Wahrzeichen der gleichnamigen Gemeinde.  Die erste urkundliche Erwähnung der Befestigungsanlage geht auf das Jahr 1170 zurück und zwar…

mehr dazu
Grieskirchen

Landschloss Parz mit Renaissancegarten

Das Landschloss Parz gehört nicht zuletzt dank der berühmten Parzer Fresken aus dem 16. Jahrhundert zu den bedeutendsten Renaissanceschlössern Oberösterreichs und bildet mit den umliegenden gepflegten Park- und Gartenanlagen ein harmonisches…

mehr dazu