Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Skitour von der Wurzeralm ins Loigistal

Ein unangenehmer, eisiger Wind empfing uns bei der Fahrt mit dem Sessellift hinauf ins Frauenkar. Doch das Wetter besserte sich und bald zogen wir bei herrlichstem Sonnenschein eine einsame Skispur über das tief verschneite Plateau von der Wurzeralm in Richtung Loigistal.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
zu zweit
allein

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Die Auffahrt mit der Standseilbahn auf die Wurzeralm und weiter mit dem Frauenkarlift gehört noch zur Anreise für diese Tour, wenn man nicht schon im Tal mit den Schiern gestartet ist. Sie beginnt mit einer ersten Abfahrt nach Süden hinab in Richtung Löckernkar. Durch dieses führt die Skiroute zwischen dem markanten Eisernen Bergl, dem Warscheneck und dem Roßarsch hinüber in das weiten Plateau zwischen Angerkogel, Hochmölbing und Torstein. Man kann sich gut orientieren in diesem welligen, von steilen Bergflanken begrenzten Hochgebirgstal. Von der Speikgube aus wendet man sich nach Norden und unter den steilen Flanken des Roßarsch erreicht man bei der weiten Mulde der Gamskammer einen guten Orientierungsplatz. Zwei Möglichkeiten hat man für die Abfahrt nach Vorderstoder. Die kürzere Variante beginnt bei den Zwischenwänden mit der Einfahrt ins Untere Loigistal. Um ins Obere Loigistal zu gelangen, folgt man weiter dem winterlichen Karstplateau in Richtung Pyhrner Kampl und erreicht nach Norden hin die Scharte der Wetterlucken. Getrennt sind diese beiden Scharten durch den wuchtigen Gipfel des Torsteins. Dieser kann bei guten Verhältnissen ebenso wie das Pyhrner Kampl bestiegen werden. Die lange Abfahrt erfordert etwas Stehvermögen, hat aber keine besonderen Schwierigkeiten. Schöne freie Hänge führen in die Waldregion, hier treffen sich die beiden Routen und münden in einer Forststraße, die vorbei an der Bergrettungshütte und am Schafferteich hinausführt zu den ersten Häusern. Hier hat man entweder ein Auto geparkt oder fährt mit dem Taxi (Telefon +43 07562  330) zurück zum Ausgangspunkt.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt: Parkplatz Talstation Wurzeralm, Auffahrt mit Standseilbahn und Sessellift ins Frauenkar

Anreise: auf der A9 bis Spital/Pyhrn

Charakteristik: landschaftlich eindrucksvolle Skitour im alpinen Gelände mit langer Abfahrt, stabiles Wetter notwendig, Schwierigkeit II, Lawinengefahr: mäßig, nur bei größeren Neuschneemengen aus den steilen Flanken, Ausrichtung: Nord

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 3 Stunden, Höhendifferenz: 600 m, Frauenkar ( 1863 m) - Fellanlegeplatz (1650 m) - Wetterlucken (2020 m) - Parkplatz bei Vorderstoder (760 m)

Einkehr: Gasthäuser in Vorderstoder

Karten: AV-Karte Nr. 15/3, ÖK-BEV Nr. 4207, Freytag & Berndt Nr.82, Kompass Nr. 19

Buchtipp: Neuweg/Peham: Schutzhütten. Touren - Wanderwege - Geschichte. Ennsthaler Verlag, Steyr 2004 ISBN 3-85068-604-3

Dazu passt:

Skitour Eisernes Bergl (Tourengebiet Hintersteineralm)

Nach dem meditativen Anstieg im Bergwald rückt beim Burgstall überraschend das Eiserne Bergl ins Blickfeld. ...

mehr dazu

Vorderstoder – das märchenhafte Bergdorf

Vorderstoder befindet sich nur wenige Kilometer vom Ski-Weltcup-Ort Hinterstoder entfernt und ist eines der ...

mehr dazu

Skigebiet Wurzeralm, meine Winterwelt - Spital am Pyhrn

Das Skigebiet auf der Wurzeralm gilt auch heute noch als Geheimtipp. Vor allem Familien und all jene, die ein ...

mehr dazu