© Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Bergsteigen in Oberösterreich
Bergsteigen in Oberösterreich
Suche
Suchen
Schließen
Oberösterreich

Wandern mit Geschichte

Wege des Widerstands im Salzkammergut

allein
zu zweit
mit Freunden
Frühling
Herbst

Bad Ischl Salzkammergut Kulturhauptstadt Europas 2024

Landschaften wie das Salzkammergut sind nicht nur Lebens- und Naturräume, sie haben eine politische Geschichte. Dieses Projekt führt im Kulturhauptstadtjahr 2024 politische Geschichte und Wandern zusammen. Die schroffen Berggebiete und weitläufigen Almen des Salzkammerguts dienten während des Nationalsozialismus nicht nur Widerstandskämpfer:innen, sondern auch zum Teil hochrangigen Nationalsozialist:innen als Versteck.

Die sieben 'Wege des Widerstands' werden jeweils von 1 Bergführer:in und 1 Historiker:in begleitet.  Gemeinsam wird die vielschichtige, politische Geschichte an Originalschauplätzen des Salzkammerguts erwandert und an die Schicksale der Verfolgten erinnert.

 

Wege des Widerstands - Tickets und Anmeldung

 

Anreisetipp mit dem Freizeit-Ticket OÖ

Das Freizeit-Ticket OÖ ist Ihr günstiges Tages-Öffiticket für ganz Oberösterreich. Damit reisen Sie bequem und umweltschonend ans Ausflugsziel. In Gmunden gibt es einige Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln ans Ziel zu kommen. Mehr Infos dazu.

  • Die Tages-Netzkarte für Oberösterreich kostet im Kulturhauptstadtjahr 2024 statt € 24,90 nur € 19,90 und ist im gesamten Salzkammergut (Oberösterreich, Salzburg und Steiermark) bis 03:00 morgens des Folgetages gültig.
  • Ein Ticket ist gültig für bis zu zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder unter 15 Jahren.
  • Gültig von Montag bis Freitag werktags ab 9:00 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig bis 03.00 Uhr morgens des Folgetages
  • Nutzbar im gesamten öffentlichen Nahverkehr (ausgenommen Pöstlingbergbahn und die Fernverkehrszüge InterCityExpress, InterCity, EuroCity, EuroNight, D-Zug, Railjet, Railjet Express, Nightjet, Westbahn) in Oberösterreich inkl. des gesamten Salzkammergutes in Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark.
  • Erhältlich ist das Ticket über die OÖVV App, in den OÖVV Regionalbussen, an den Fahrkartenautomaten der LINZ AG Linien und Wels Linien, in allen Vertriebskanälen der ÖBB und von Stern & Hafferl sowie in der App der LINZ LINIEN.

Alle Infos zum Freizeit-Ticket OÖ im Kulturhauptstadtjahr 2024

Reguläre Tarife

  • Außerhalb des gültigen Zeitraums vom Freizeit-Ticket OÖ stehen weitere Tarife zur Verfügung: Fahrkarten und Preise.
  • Informationen zum ermäßigten Fahrpreis allein reisender Elternteile im Regionalverkehr finden Sie hier.
  • Alle Infos zu Fahrzeiten, Ermäßigungen und Tarifen sowie Online-Ticketbuchung finden Sie in der OÖVV App.

 

Fahrplanauskunft

Kontakt & Service

Kulturhauptstadt Bad Ischl - Salzkammergut 2024
Auböckplatz 4
4820 Bad Ischl

Telefon +43 6132 23884
E-Mail: buero@salzkammergut-2024.at
Web: www.salzkammergut-2024.at

Wege des Widerstands - die Routen:

Ebensee

Wege des Widerstands: Route 3 - Der Sprung in die Freiheit

Bei dieser Wanderung am Feuerkogel über die Riederhütte, Höllkogel, Spitz Alm und Steinkogel erfahren Sie mehr über die Biographien von Albrecht Gaiswinkler und Johann Grafl.…
Zeitraum: bis 06.07.2024
Bergbahn Feuerkogel in Ebensee
zur Veranstaltung
Strobl

Wege des Widerstands: Route 5 - Karl Gitzollers Flucht vor der GESTAPO

 In der Schöffau befand sich das Versteck von Karl Gitzoller auf der Kogler Hütte. Ein:e Wanderführer:in und ein:e Historiker:in begleiten Sie und erzählen aus dem Leben von Karl…
Zeitraum: bis 20.07.2024
Hotel Garni/Pension Zur Wacht
zur Veranstaltung
Bad Goisern am Hallstättersee

Wege des Widerstands: Route 6 - Flugblätter gegen das NS-Regime

  ↵Mehre junge Ischler wurden wegen der Produktion von Flugblättern verhaftet. Alois Straubinger gelang die Flucht aus einer Zelle des Kreisgerichts Wels im August 1942. Er musste…
Zeitraum: bis 27.07.2024
Parkplatz Mitte
zur Veranstaltung
Strobl

Wege des Widerstands: Route 2 - Unterwegs auf der Fluchtroute von Sepp Plieseis

Unterwegs auf der Fluchtroute von Sepp Plieseis. Sepp Plieseis flüchtete gemeinsam mit Karl Gitzoller aus dem KZ-Lager bei Adnet über die gesamte Osternhorngruppe nach Bad Ischl, ehe…
Zeitraum: bis 28.09.2024
Postalm Wanderhochplateau
zur Veranstaltung