© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Winterspaß in Kirchschlag

Kirchschlag wird auch als das Bergdorf bei Linz bezeichnet. Neben einem sonnigen Panoramaspazierweg gibt es einen Schilift und Rodelmöglichkeiten für die Kleinen.

mit Kind
Winter
Herbst
mit Freunden
zu zweit

Aus dem Buch "Wandern mit Kinderwagen & Kraxe Oberösterreich Mühlviertel Raum Linz" vom Wanda Kampel Verlag.

Liegt in Linz und Umgebung wochenlang der Nebel und ist das triste Grau nicht mehr auszuhalten, dann bietet sich ein Ausflug nach Kirchschlag an. Es tut richtig gut, wenn auf halber Höhe vor Kirchschlag der Nebel aufreisst und sich ein strahlend blauer Himmel darbietet. Überrascht waren wir immer wieder von der romantischen Winterlandschaft in Kirchschlag, die wir uns in Linz nicht mehr richtig vorstellen konnten.

Panoramaspaziergang: Dem Durstbergweg nach links dem Hang entlang folgen. Dieser mündet nach ca. 5 Min. Gehzeit bei der Siedlung links in den Sonnenweg. Nach den Häusern beginnt ein Schotterweg, der beim Waldrand in einen Waldweg übergeht. Ab hier geht es mit dem Kinderwagen nicht mehr weiter. Der Weg liegt ausschließlich in der Sonne, er ist aber auch dem Wind ausgesetzt. Vom Sonnenweg bietet sich ein schöner Blick zum Sender auf der Gis. Wer nach diesem kurzen Spaziergang noch immer sonnen- und frischlufthungrig ist, kann noch nach Lust und Laune durch die Ansiedlung am Hang spazieren.

Runde am Südhang: Nach den Parkplätzen am Anfang des Durstbergwegs links in den Weg "Am Südhang" einbiegen und diesem den Hang entlang bis zum Waldrand folgen. Der Weg macht vor dem Waldrand eine scharfe Linkskurve und nach einem kurzen Stück mündet er links in den Maurerweg ein. Dieser führt bis zur Hauptstraße in Kirchschlag. Hier wieder links bis zum Durstbergweg gehen und die Runde schließt sich.

Wanderwert für Kinder

2–3 Jahre: Kurze Wegstrecke, Teile auch mit Dreirad (außer im Winter) befahrbar, bei größeren Schneemengen bietet der Weg die Möglichkeit, die Kinder mit dem Schlitten zu ziehen.
4–6 Jahre: Siehe 2–3 Jahre, Möglichkeiten zum Schifahren gibt es im Ort.
Kinderfahrrad: Geeignet.

Daten und Fakten

Anforderung: Leicht, der Sonnenweg ist asphaltiert und mündet dann in einen Schotterweg, eben, Schneeräumung meist bis kurz vorm Waldrand.
Dauer: Panoramaspaziergang: 15 Minuten, Runde „Am Südhang“: 45 Minuten
Wetter: Für sonnige Herbst-, Winter- und Frühlingstage, kein Schatten.
Rodelstrecke: Ja. Rodelmöglichkeit neben dem Skihang bei der „Keine Sorgen-Schiarena“.
Anfahrt: A7 Mühlkreisautobahn, Abfahrt Linz-Urfahr, Richtung Bad Leonfelden in die Leonfeldner Straße einbiegen, diese mündet in die Bundesstraße durch den Haselgraben. In Glasau links nach Kirchschlag abbiegen. (Navi: 4202 Kirchschlag, Durstbergweg)
Ausgangspunkt: Im Ort Kirchschlag gibt es Parkmöglichkeiten bei der Kirche und am Anfang des Durstbergweges entlang des Weges (schräg gegenüber der Bushaltestelle beim Kirchenplatz, Gasthaus „Maurerwirt“).
Infos/Gaststätten: Maurerwirt, Wickelmöglichkeit und Kindersessel, weitere Gasthäuser im Ort vorhanden: u.a. „Keine Sorgen Schiarena“, Gasthof „Breitenstein Hofinger“ (liegt nahe beim Skihang), Café-Bäckerei „Reisenberger“.

Kontakt & Service

Linz-Ansfelden-Kirchschlag
Hauptplatz 1 - Altes Rathaus
4020 Linz

+43 732 7070-2009
info@linztourismus.at
www.linztourismus.at

Dazu passt:

Kirchschlag bei Linz

Maurerwirt echt g'miatlich

Ein gastliches Haus mit familiärer Atmosphäre, nahe bei Linz, doch in gesunder Höhenluft mit Panoramablick auf die Alpen. Wir verwöhnen Sie mit Spezialitäten aus Küche und Keller, vorwiegend Produkte von Kirchschlager Biobauern. Erholen Sie sich in…

mehr dazu
 

Kirchschlag bei Linz

Kirchschlag bei Linz wird auch die Sonnenterrasse von Linz genannt. Ein Ort für Spannung und Entspannung im Naturraum. Die bereits von Adalbert Stifter gepriesene gute und nebelfreie Höhenluft, sowie die schöne waldnahe Lage mit zauberhaftem…

mehr dazu