© Foto Salzkammergut Tourismus/Michael Grössinger: Schneeschuhwandern auf der Blaa Alm.
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Winterspaziergang zur Waldweihnacht am Baumkronenweg in Kopfing.
Ein Mann legt seinen Arm um die Schulter einer Frau, während sie gemeinsam einen winterlichen Waldspaziergang zur Waldweihnacht ma Baumkronenweg in Kopfing unternehmen.
SucheSuchen
Schließen
Oberösterreich

Burg Clam lockt und rockt

Die Burg Clam ragt beeindruckend über der Ebene des Machlandes im Mühlviertel auf. Das mittelalterliche Bauwerk mit dem markanten spitzen Turmdach ist allerdings bei weitem mehr als nur ein Zeitzeuge der Jahrhunderte.

zu zweit
mit Freunden
mit Kind
allein
Sommer
Herbst
Frühling

Sie ist nach wie vor Wohnsitz der Grafen Clam und kann als solcher auch besichtigt werden. Dabei bekommen die Besucher einen Eindruck davon, wie das Leben auf einer Burg abgelaufen ist. Gleichzeitig liegt die Burg inmitten einer Naturlandschaft, die beliebtes Ausflugsziel ist. Die Tour durch die Klamschlucht lockt zum Beispiel Wanderer an. Schließlich bedeutet der Name "Clam" vor allem für Fans von Rock- und Popkonzerten Musik in den Ohren. Legenden der Rockarenen und neue Aufsteiger der Musikszene treten bei den Clam-Konzerten im Sommer auf und locken die Fans zur Live-Arena nahe der Burg.

Kontakt & Service

Donau Oberösterreich
Lindengasse 9
4040 Linz

Telefon+43 732 7277-800
Fax+43 732 7277-804
E-Mailinfo@donauregion.at
Webwww.donauregion.at

Dazu passt:

Klam

Burg Clam - Führung

Das Einzigartige an der Burg Clam ist, dass es sich nicht um ein Museum im herkömmlichen Sinn handelt, sondern vielmehr um eine bewohnte und voll möblierte, mittelalterliche Burg! Seit über 550 Jahren bewohnt die gräfliche Familie Clam nun schon…

mehr dazu
Klam

Klamschlucht

Die Klamschlucht war über Jahrhunderte eine wirtschaftliche Lebensader in unserer Region. Säger, Müller, Schmiede und Köhler nutzten die Kraft des Wassers und es herrschte reges Leben und Treiben zwischen den steilen Abhängen und Felsen unterhalb der…

mehr dazu