© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Vom Leben auf den Almen des Kasbergs

Die Alm hat auf wandernde Stadtmenschen seit jeher eine geheimnisvolle Anziehungskraft.

mit Freunden
zu zweit
allein
Frühling
Sommer
Herbst
mit Kind

Die Abgeschiedenheit der Berge in Verbindung mit dem gemeinsamen Leben mit Tieren ist so etwas wie der absolute Gegenentwurf zum Berufsalltag unserer Tage. Freundeskreise, die mehr über das Leben und Arbeiten auf der Alm erfahren möchten, können die Kasbergalmrunde in Grünau im Almtal in Angriff nehmen. Start ist bei der für deftige Pfandlgerichte bekannten Familienalm Hochberghaus. Acht Kilometer lang und rund 400 Höhenmeter stark ist der Weg über die Almen des Kasbergs zur Sepp-Huber-Hütte. Bei der Almführung – gegen Voranmeldung – wird das Leben auf der Alm mit dem Tieren und der Erzeugung natürlicher Lebensmittel greifbar. Die Wandersleute sollten unbedingt damit rechnen, unterwegs den Weidetieren Auge in Auge gegenüberzustehen. Muh!

 

Regeln für den sicheren Umgang mit Weidevieh

Kontakt & Service

Tourismusverband Traunsee-Almtal
Toscanapark 1
4810 Gmunden

+43 7612 74451
info@traunsee-almtal.at
www.traunsee-almtal.at

Dazu passt:

Grünau im Almtal

Berggasthof Hochberghaus

Ab 1. Mai 2021 mit dem "Grillwald Take away" wieder geöffnet!  Rückzug nach oben. Hinauf auf den Kasberg bei Grünau im Almtal. In 1.200 Metern Seehöhe steht das Hochberghaus. Eingebettet in eine fantastische Naturlandschaft. Ein Platz voller Ruhe und…

mehr dazu
Grünau im Almtal

Sepp-Huber-Hütte am Kasberg

Die Sepp-Huber-Hütte befindet sich am Wanderweg Richtung Kasberg-Gipfel auf 1506 m. 

mehr dazu