© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Bergtour am Kaiserweg in Ebensee

Eine reizvolle Rundwanderung erschließt den Ostrand des Höllengebirges vom Feuerkogel bis zum Höllkogel. Dabei wandelt man auch auf historischen Pfaden. Der bereits zu Kaiser Franz Josefs Zeiten angelegte Jagdsteig wurde 1982 ausgebaut und markiert.

zu zweit
mit Freunden
allein
Frühling
Sommer
Herbst

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Zum Ausgangspunkt schwebt man mit der Feuerkogelseilbahn hinauf auf das Plateau. Auf breiten Promenadenwegen wandert man vorbei an den Hütten und Gasthäusern in Richtung Helmeskogel. Von diesem Gipfel hat man einen wunderbaren Blick hinab ins Trauntal Richtung Bad Ischl und hinüber zum Toten Gebirge.

Kurz vor dem Gipfel zweigt rechts der Kaiserweg ab und führt zunächst zwischen Felsen abwärts bis zu einem Steigbuch. Von hier geht es in aussichtsreicher Wanderung ohne nennenswerten Höhenunterschied hinüber Richtung Ofenhöhe. Eine breite Felsbarriere stellt sich hier in den Weg, sie kann aber mit Hilfe von Stahlseilen ohne größere Probleme überwunden werden. Bald darauf hat man die Jagdhütte bei der Vorderen Spitzalm erreicht. Durch die wildromantische Haselwaldgasse wandert man weiter hinauf Richtung Rieder Hütte. Bevor man diese gemütliche Einkehr inmitten des Höllengebirges erreicht, hat man noch die Möglichkeit, in 30 Minuten den Großen Höllkogel, mit 1.862 m der höchste Punkt dieses Kleingebirges, zu besteigen. Dann aber steht einer ausgiebigen Rast bei der Rieder Hütte nichts mehr im Wege. Schon seit 1930 gibt es diese kleine Hütte, die ein wichtiger Stützpunkt am langen Weg über das Höllengebirge ist.

Den längeren Teil dieser Rundtour hat man hier bereits hinter sich gebracht. In wechselndem Auf und Ab schlängelt sich der Weg über das Karstplateau hinüber Richtung Feuerkogel. Bald erreicht man im Edeltal die Abzweigung zum  Alberfeldkogel. Diese knapp 200 Höhenmeter hinauf zum Gipfel sollte man auf jeden Fall noch unter die Sohlen nehmen. Der Tiefblick von der gemauerten Aussichtskanzel hinab zu den Langbathseen und weit hinaus ins Alpenvorland ist einer der Höhepunkte auf dieser Runde. Von hier geht es auf bequemen Wegen zurück zum Feuerkogel.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:Parkplatz bei der Feuerkogelseilbahn

Anreise: auf der Westautobahn, Abfahrt Regau, auf  der B 145 bis Ebensee

Charakteristik: abwechslungsreiche längere Rundtour am Rand des Höllengebirges mit mehreren Gipfeln am Weg, am Kaiserweg Trittsicherheit notwendig,  www.ebensee.at

Zeiten & Höhen:Gehzeit: 5 – 6 Stunden, Höhendifferenz: 700 m, Bergstation Feuerkogelseilbahn (1592 m) - Helmeskogel (1633 m) – Rieder Hütte (1765 m) - Alberfeldkogel (1707 m)

Einkehr:Gasthäuser und Hütten am Feuerkogel, Rieder Hütte geöffnet von Pfingsten bis Ende Oktober

Karte: Freytag & Berndt Nr. 284, Kompass Nr. 18

Buchtipp:Schutzhütten, alle Berghütten in Oberösterreich, von Sabine Neuweg und Alois Peham

Kontakt & Service

Tourismusverband Traunsee-Almtal
Toscanapark 1
4810 Gmunden

+43 7612 74451
info@traunsee-almtal.at
www.traunsee-almtal.at

Dazu passt:

Ebensee

Feuerkogel Seilbahn Ebensee

Eines der beliebtesten Ausflugsziele im Salzkammergut ist das Feuerkogel Plateau. Viele Wandermöglichkeiten, 4 Berggasthöfe, eine großartige Aussicht, Veranstaltungen und entspannende Wanderungen erwarten Sie am Feuerkogel! Der Feuerkogel,…

mehr dazu
Ebensee

Riederhütte

2 Matratzenlager mit je 14 Schlafplätzen, außerdem ein 6er Zimmer und ein 4er Zimmer. Reservierungen bitte telefonisch unter +43 (6133) 93013 oder per E-Mail unter alpenverein.ried@gmx.at Wir sind eine österreischische Alpenvereinshütte der Kategorie…

mehr dazu
Kranabethhütte
Ebensee

Berggasthof Kranabethhütte

Willkommen auf der Kranabethhütte am Feuerkogel! Die gemütliche und gepflegte Kranabethhütte (vorm. Naturfreundehaus) wurde im Sommer 2012 nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder eröffnet. 2 schöne Gaststuben und eine große Sonnenterrasse mit…

mehr dazu
Ebensee

Naturschutzgebiet Vorderer und Hinterer Langbathsee

 Vorderer Langbathsee (1,1 km lang, 400 m breit, ca. 36 m tief) Naturschutzgebiet am Fuße des Höllengebirges, glasklares Wasser mit Trinkwasserqualität; kostenlose Naturbadestrände, das Land OÖ hat das 4000 m² große Grundstück am Vorderen Langbathsee…

mehr dazu