© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Wanderung zur Hochsteinalm in Traunkirchen

Eine ganz besondere Alm ist die Hochsteinalm. Das ganze Jahr über tummeln sich auf den Wiesen rund um den einladenden Berggasthof allerlei exotische Tiere. Das lockt auch Familien mit Kindern hinauf zu diesem aussichtsreichen Almplateau zwischen Traunkirchen und Ebensee.

zu zweit
mit Kind
mit Freunden
allein
Frühling
Sommer
Herbst
ganzjährig

von Sabine Neuweg und Alois Peham

 

Wie ein einziges ineinander verflochtenes Wollknäuel drängen sich die schottischen Minihochlandrinder im Schatten eines großen Baumes auf ihrer Weide. Die Sonne und vor allem die Hitze mögen sie nicht besonders, was bei ihrem dicken Fell aber auch kein Wunder ist. Sie sind aber nicht die einzigen exotisch anmutenden Tiere auf dem herrlichen Almgelände der Hochsteinalm. Neben Pferden und Eseln gibt es Lamas, Meerschweinchen, Hasen, Schafe, Ziegen und sogar ein Stachelschwein findet man hier. Tiere sind das Hobby des Hüttenwirtes Josef Ammering und mit ein Grund, dass zu seinen Stammgästen auch Kindergartengruppen und Schulklassen zählen. Seit mehr als 150 Jahren schon gibt es die Hochsteinalm. Bald schon wurde die Almhütte zu einer gern besuchten Jausenstation und im Laufe der Jahrzehnte wurde aus der Hochsteinalm ein gemütlicher Almgasthof. Vom Bratl in der Rein über den Hirschbraten bis zu den Pofesen, hier bekommt der hungrige Wanderer eine gute Auswahl an heimischen Spezialitäten. Garniert wird das alles mit der Aussicht hinüber zu den Gipfeln des Höllengebirges.  Vom Feuerkogel bis zum Brunnkogel präsentiert sich dieser kleine Gebirgszug von der Terrasse der Hochsteinalm in seiner ganzen Pracht. Genießen kann man diesen Ausblick das ganze Jahr über, denn der Weg vom Mühlbachberg bei Traunkirchen ist selbst in schneereichen Wintern geräumt und damit auch zu einer beliebten Winterwanderung geworden. Hinunter geht es am schnellsten mit einer mitgebrachten Rodel. Im Sommer sind auch die zwei Wege aus dem Langbathtal zur Hochsteinalm ein Erlebnis. Vom Gasthaus Zur Kreh ausgehend lassen sich diese zu einer schönen Rundwanderung verbinden.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:Parkplatz Mühlbachberg/Winkl oder Gasthaus Zur Kreh im Langbathtal

Anreise: auf der B 145 von Gmunden Richtung Traunkirchen, zum Bahnhof  Traunkirchen abzweigen und hinauf  Richtung Winkl, oder weiter nach Ebensee und Richtung Langbathsee

Charakteristik: einfache Almwanderung, vom Mühlbachberg auf breiten sogar kinderwagentauglichen Forstwegen, die Wege aus der Kreh sind steiler aber wildromantisch, www.hochsteinalm.at

Zeiten & Höhen:Gehzeit: 2 ½ Stunden, Höhendifferenz: 350 m, Mühlbachberg (700 m) - Hochsteinalm (1006 m), Gasthaus Zur Kreh (647 m)

Einkehr:Hochsteinalm, ganzjährig geöffnet, Gasthaus Zur Kreh

Karten: Freytag & Berndt Nr. 284, Kompass Nr. 18

Kontakt & Service

Tourismusverband Traunsee-Almtal
Toscanapark 1
4810 Gmunden

+43 7612 74451
info@traunsee-almtal.at
www.traunsee-almtal.at

Dazu passt:

Alm Landschaft
Traunkirchen

Almgasthof Hochsteinalm

Ab 02. November bis 02. Dezember Betriebsurlaub!!! Mittwoch bis Sonntag ab 10 Uhr bis uns nimmer gfreit. - Ausflugsgasthaus mit Streichelzoo.  Der Berggasthof Hochsteinalm liegt auf einer Anhöhe (907m) in einem Talkessel. Der große Gastgarten mit…

mehr dazu
Kreh.jpg
Ebensee

Landgasthaus "In der Kreh"

Willkommen im Landgasthof "In der Kreh" Gepflegter Restaurantbetrieb 2 km vom Vorderen Langbathsee entfernt. Regionale Spezialitäten in wunderschöner Landschaft genießen. Gemütliches Ambiente, Reiterstüberl. Bei Schönwetter Gastgartenbetrieb für…

mehr dazu
 

Traunkirchen am Traunsee

Hier finden sie INFORMATIONEN über UNTERKÜNFTE, GASTRONOMIE, SEHENSWÜRDIGKEITEN, VERANSTALTUNGEN, u.v.m. Liebe Besucher und Gäste in Traunkirchen.Für Angelegenheiten den Tourismusortsauschuss Traunkirchen betreffend wenden sie sich bitte an das…

mehr dazu