© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Bergtour zum Schieferstein in Losenstein

Der Schieferstein, ein markanter Felsgipfel zwischen Losenstein und Reichraming im Ennstal ist schon von weitem zu sehen. Der Berg weist alpinen Charakter auf, ist aber wegen seiner „nur“ 1200 m Höhe fast das ganze Jahr über begehbar.

zu zweit
mit Freunden
allein
Frühling
Sommer
Herbst
mit Kind

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Diese Tour sollte nur von trittsicheren Wanderern begangen werden. Besondere Vorsicht ist im Gipfelbereich des Stoanernen Jaga und am Grat zum Schieferstein geboten, da die „Nordwand“ teilweise senkrecht abbricht. Es gibt verschiedene Wege auf diesen herrlichen Aussichtsberg. Der kürzeste führt von Süden von der Jausenstation Prenn zum Gipfel. Am lohnendsten ist aber sicher der Weg über den Waldkamm vom Westen hinauf. Vom Hackerbauern führt der Weg direkt unter und um die markante Hackermauer und vorbei am Klettergarten des Pfenningsteins durch den Wald hinauf. Bei einer Lichtung geht es linker Hand in der Diretissima hinauf auf den Grat. Trittsichere Geher können von hier einen kurzen Abstecher nach links auf einen Felsrücken machen und erste Tiefblicke ins Ennstal genießen. Von hier folgt der spärlich markierte aber gut ausgeprägte Weg immer dem großteils bewaldeten Kamm in Richtung unseres Gipfels hinauf. Eine Felsbarriere wird mit Hilfe einer kurzen Leiter überwunden und kurz darauf trifft man auf den Weg, der von Losenstein heraufführt und den wir für den Abstieg ausgewählt haben. Einige hundert Meter weiter mündet der Weg von der Reichraminger Seite in den Kammweg ein. Bald werden die Ausblicke freier und plötzlich taucht der Felsaufbau des Stoanernen Jaga vor uns auf. Der Frevel, der zur Versteinerung des Jägers führte, muß schon groß gewesen sein ob dieser wuchtigen Felskanzel, die ohne Probleme zu erklettern ist. Eine kurze Rast beim Gipfelkreuz hat man sich schon verdient, ehe es die letzten 30 Höhenmeter hinauf und die letzten 500 Meter hinüber geht zu unserem Tagesziel, dem Schieferstein. Zurück geht’s zunächst wieder am schmalen Felsgrat und dann weiter am Weg Nr. 25 vom Kamm hinunter Richtung Losenstein und am „Oberen Schiefersteinweg“ Nr. 467 wieder zurück zum Parkplatz.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:kleiner Parkplatz unterhalb des Hackerbauern

Anreise: auf der B 115 nach Losenstein und am Güterweg nach dem Friedhof hinauf zum Hackerbauern

Charakteristik: teilweise alpine Tour die Trittsicherheit erfordert, nur bei trockenem Wetter zu empfehlen, steile Abbrüche im Bereich der Gipfelfelsen, herrlicher Aussichtsberg

Zeiten und Höhen:Gehzeit: 4 Stunden, Höhendifferenz: 700 m, Hackerbauer (550 m) – Stoanerner Jaga (1185 m) - Schieferstein  (1206m)

Einkehr:Gasthäuser in Losenstein

Karten: Kompass Nr. 70, Freytag & Berndt Nr. 51

Kontakt & Service

Steyr und die Nationalparkregion
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229
info@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at

Dazu passt:

Losenstein

Nagelschmiedweg und Brandstätter Hammer

Machen Sie Nägel mit Köpfen!Der Nagelschmiedweg ist eine Reise in die Vergangenheit der "Perle des Ennstals" und versetzt Sie in die Welt der Nagelschmiede.Mit der Gästegästekarte "In Summe mehr" erhalten Sie  20 % Ermäßigung auf auf den Preis für…

mehr dazu
 

Losenstein

Losenstein liegt am Fuße des 1180 m hohen Schiefersteins. Die vielen Täler und Höhenrücken mindern die Kraft des Windes und bescheren dem Ort ein mildes, angenehmes Klima. Die Kirche und die Häuser des Dorfes schmiegen sich in der Enge des Tales nah…

mehr dazu