© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Schneeschuhtour auf den Vormauerstein

Vom felsigen Gipfel des Vormauersteins ist der Blick in die umliegenden Berge fast grenzenlos. Auch der Schafberg präsentiert sich eindrucksvoll und fast unbezwingbar von den winterlichen Almwiesen der Vormaueralm.

mit Freunden
zu zweit
allein
Winter
Herbst

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Als Skitour nur mäßig interessant, umso lohnender mit den Schneeschuhen ist diese Tour hinauf zu Vormaueralm und -stein. Der Föhn hat das seine dazu beigetragen und mit den Wolken und der Sonne phantastische Stimmungen gezaubert. Die Rast an der warmen Hüttenwand bei einer der Hütten auf der Alm gab schon einen ersten Vorgeschmack auf den Frühling. Man startet entweder direkt beim Liftparkplatz oder etwas weiter oben in Aschau und folgt den Wegweisern Richtung Schwarzensee und Vormaueralm. Bei der Mauruskapelle zweigt der Sommerauweg links ab, der sogleich kräftig ansteigend höher führt. Ein markanter Blickfang ist der Felsen des Sommerausteins. An der Sommeraualm vorbei führt der schön angelegte Weg durch Wald hinauf zu den weitläufigen Vormaueralmen. Noch 100 Höhenmeter sind es zum Gipfel des Vormauersteins. Die letzten Meter führen durch felsdurchsetztes, steileres Gelände. Eindrucksvoll ist der Blick über die senkrechten Südwände hinab zum tief unten liegenden St. Wolfgang. Dahinter reihen sich bis zum unverkennbaren Dachstein Gipfel um Gipfel. Vergnüglich und schwungvoll ist der Abstieg hinunter zu den Hütten der Vormaueralm. Nicht weit von einer Aussichtsbank am Rand des Almgeländes beginnt der Vormaueralmweg, der auf einer Forststraße in einigen weiten Serpentinen hinabführt nach St. Wolfgang. In einer langgezogenen Rechtskurve zweigt auf 720 Metern ein Karrenweg entlang eines Bächleins ab. Man folgt diesem bis zu einer Wiese und auf dieser abwärts erreicht man wieder den Ausgangspunkt in Aschau.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:Aschau bei St. Wolfgang

Anreise: von Bad Ischl nach Strobl und vorm GH Bürglstein nach rechts Richtung Lift

Charakteristik: schöne Rundwanderung, felsiger Gipfelaufbau mit steilen Abbrüchen, Anstieg am Sommerauweg Nr. 27, Abstieg am Vormaueralmweg Nr. 26, Schwierigkeit: II, Lawinengefahr: kaum, Ausrichtung: Süd

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 4 Stunden, Höhendifferenz: 850 m, Aschau (640 m) – Vormaueralm (1350 m) – Vormauerstein (1450 m) – Abzweigung beim Abstieg (720 m)

Einkehr:Jausenstationen Holzerbauer und Mostbauer

Karten: ÖK-BEV Nr. 3211, Freytag & Berndt Nr. 18

Schneeschuhverleih:Reisebüro Pro Travel St. Wolfgang, Tel. 06138 / 2525

Buchtipp: Neuweg/Peham: Wandern mit der ganzen Familie. Ausflüge mit Kindern ins Salzkammergut. Ueberreuter Verlag, Wien 2009

Kontakt & Service

Wolfgangsee
Au 140
5360 St. Wolfgang im Salzkammergut

+43 6138 8003
+43 6138 8003-81
info@wolfgangsee.at
wolfgangsee.salzkammergut.at

Dazu passt:

St. Wolfgang im Salzkammergut

Jausenstation Holzerbauer - Aschau

Willkommen beim Holzerbauer Hier lässt es sich gut jausnen! Brettljause, Kesselheisse und viele weitere Schmankerl erwarten Sie.

mehr dazu
St. Wolfgang im Salzkammergut

zum Mosti...a kloans oids Wirtshaus

Jausnen vom Feinsten, Hofmetzgerei, Bratl, Stelzen, Vegetarisches, Salate, Catering, jeden Donnerstag "Kesselheiße" und jeden Freitag Räucherfisch ​

mehr dazu
 

St. Wolfgang am Wolfgangsee

Die Operette „Das Weisse Rössl am Wolfgangsee“ hat mit ihren Gute-Laune-Melodien den Wolfgangsee weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt gemacht. Wer heute im legendären Hotel am Seeufer Platz nimmt, um eine Melange und einen Apfelstrudel zu…

mehr dazu