© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Auf- und Abtauchen beim Baden im Irrsee im Salzkammergut.
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Alexander Kaiser: Unterwegs bei einer Radtour in der Region Mühlviertler Alm Freistadt.
Eine Frau und ein Mann fahren mit ihren Mountainbikes vorbei an einem Mühlviertler Steinbloßhof in der Region Mühlviertler Alm Freistadt. Links im Bild ist ein Kastanienbaum zu sehen.
Suche
Suchen
Schließen
Oberösterreich

Skitour Gipfelziele Hengstpass Nord

Drei Gipfelziele warten auf die Tourengeher nördlich des Hengstpasses, gegangen wird meist nur der Wasserklotz. Wir haben die beiden anderen erkundet und sowohl Langfirst als auch Zeitschenberg haben uns positiv überrascht.

zu zweit
mit Freunden
allein
Winter

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Der große Parkplatz bei der Zickerreith ist nicht nur der Ausgangspunkt dieser Tour, sondern auch für die viel begangene Tour auf den westlich liegenden Schwarzkogel. Wir erkunden die weniger bekannten Gipfel und folgen zunächst der Almstraße hinauf zu den Almen der Kreuzau und weiter durch den Wald Richtung Dörflmoaralm. Wo der Wald lichter wird, führt ein Weg nach rechts hinab in eine Senke und dem Verlauf dieser folgend geht es unter den Waldhängen des Wasserklotzes nach Nordosten hinauf zum Ahornsattel. Auf einer Forststraße, die sich bald nach Westen hin dreht, kommt man hinauf in  steiler werdende Waldhänge. Vom Ende der Straße quert man unter Felsen weiter, bis man in einem kurzen steilen Anstieg den Kamm des Langfirst erreicht hat. Die ersten 100 Höhenmeter fährt man durch den Wald ab, ehe man über weite Hänge hinunterschwingt und bei der Dörflmoaralm die Almstraße erreicht. Vorbei an der ersten Abzweigung biegt man bald darauf nach rechts in eine Forststraße ein. Auf dieser entlang geht es nach Westen, bei einem Bächlein erreicht man freie Waldpassagen. Diese führen hinauf auf einen Rücken, der in nördlicher Richtung weiter führt auf den  Zeitschenberg mit herrlichen Ausblicken ins Sengsengebirge. Die Abfahrt endet in der Kreuzau. Wer dann noch hinüberschiebt auf der Forststraße unter dem Spitzenbergriedel, kann noch in den Genuss einer letzten Abfahrt hinunter zum Ausgangspunkt kommen. Und wem das alles zu wenig ist, der nimmt auch noch den Wasserklotz mit.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt: Parkplatz Zickerreith vor der Passhöhe

Charakteristik: zwei oder drei abwechslungsreiche Gipfelziele, die sich zu einer schönen Rundtour verbinden lassen, auch mit Schneeschuhen möglich, Schwierigkeit: II, Lawinengefahr: nur bei großen Neuschneemengen in den steileren Hängen, Ausrichtung: Süd bis Nordwest

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 4  Stunden, Distanz: 11 km, Höhendifferenz: 850 m, Parkplatz (980 m) - Ahornsattel (1240 m) - Langfirst (1440 m) - Abzweigung Forststraße (1118 m) - Zeitschenberg (1430 m)

Einkehr: GH in Rosenau und Windischgarsten, Tourengehertreffpunkt GH Nisl in St. Pankraz

Karten: Freytag & Berndt Nr. 5501, Kompass Nr. 70

Kontakt & Service

Urlaubsregion Pyhrn-Priel
Bahnhofstraße 2
4580 Windischgarsten

Telefon +43 7562 5266
Fax +43 7562 5266-10
E-Mail info@pyhrn-priel.net
Web www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at

Dazu passt:

Rosenau am Hengstpaß

Zickerreith

Das Zickerreith am Hengstpaß heißt euch herzlich Willkommen! Das Zickerreith befindet sich auf 950 m Seehöhe, unmittelbar vor der Hengstpaßhöhe.Renovierte gemütliche Almhütte mit hofeigenen Produkten und "Almschmankerl" Um in Pyhrn-Priel in den…

mehr dazu
Rosenau am Hengstpaß

Nationalpark Panoramaturm Wurbauerkogel

 Eine grandiose Bergkulisse erwartet euch vom Panoramaturm am Wurbauerkogel in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel. Sage und schreibe 21 Zweitausender sind bei guter Fernsicht am Abenteuerberg zu sehen. Die Namen der umliegenden Gipfel können auf den…

mehr dazu
 

Rosenau am Hengstpaß | die Nationalpark-Gemeinde

Der landschaftlich wunderschöne Hengstpaß verbindet die Nationalpark-Gemeinde Rosenau am Hengstpaß mit dem steirischen Ennstal. Der Nationalpark Kalkalpen mit der größten Waldregion in Mitteleuropa ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Ein…

mehr dazu