© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Wanderung über den Häfelberg auf den Gahberg

Gespenstisch ist die Stimmung in den Wäldern rund um den Häfelberg Ende November. Erst ganz oben am Gahberg bei der Sternwarte zeigt sich die Sonne hinter dem Nebelschleier. Eine stimmungsvolle Rundwanderung bei Schörfling am Attersee, bevor endgültig der Winter Einzug hält.

mit Kind
zu zweit
mit Freunden
allein
Frühling
Sommer
Herbst

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Der Weg beginnt beim Waldparkplatz Marktwald, man folgt zunächst der Straße zurück Richtung Schörfling und biegt dann in den beschilderten Höhenweg ein. Dieser führt an der Waldvilla vorbei und weiter durch Siedlungen in die Wälder unter dem Häfelberg. Das Schild „Höhenweg Häfelberg“ zeigt die Abzweigung hinauf Richtung Gipfel an. Schnell kommt man über Waldserpentinen am gut angelegten Weg hinauf zur Gipfelwiese mit dem Naturkraftplatz, einem Kreuz und Rastbänken. Von hier führt der Höhenweg zunächst gemütlich weiter und vorbei an zwei einsamen Häusern erreicht man den Anstiegsweg zum Gahberg. Der etwas steilere Waldweg führt geradewegs hinauf zu einem Bauernhof. Rechts davon auf einer unscheinbaren Wiesenkuppe ist der höchste Punkt des Gahbergkammes. Auf der aussichtsreichen Höhenstraße erreicht man bald den etwas unterhalb gelegenen Alpengasthof Kogler, eine erste Möglichkeit für eine Einkehr. Die 1987 errichtete Sternwarte Gahberg ist der nächste interessante Punkt auf dieser Runde. Es gibt regelmäßig Führungen. Nicht weit davon entfernt liegt die Gahbergkapelle, eine kleine Wallfahrtskirche der Pfarre Weyregg. Hier beginnt der Abstiegsweg. Zunächst steil und manchmal etwas mühsam führt dieser hinab zum Kreuzerwirt in Oberhehenfeld. Von hier folgt man der Straße weiter abwärts, biegt nach links ein und erreicht über die Sickingerstraße die Marktwaldstraße. Vorbei an einigen Häusern geht es nach rechts und zurück zum Ausgangspunkt.

Daten und Fakten

 

Ausgangspunkt:Parkplatz Marktwald bei Schörfling

 

Anreise: auf der A1 bis Abfahrt Seewalchen-Schörfling

 

Charakteristik: leichte Wanderung auf markierten Waldwegen, einige steilere Abschnitte beim Abstieg von der Gahbergkapelle zum Kreuzerwirt, sehr schön auch als Winterwanderung

 

Zeiten & Höhen:Gehzeit: 3 Stunden,  Distanz: 11 km, Höhendifferenz: 500 m, Schörfling Marktwald (540 m) – Häfelberg (715 m) – Gahbergkapelle (863 m)

 

Einkehr:Gasthaus Kogler im Winter an Wochenende geöffnet, Kreuzerwirt

 

Karten: Freytag & Berndt Nr. 5503, Kompass Nr. 18

 

Internet:www.attersee.at, www.astronomie.at

Buchtipp:Neuweg/Peham: Wandern mit der ganzen Familie. Ausflüge mit Kindern ins Salzkammergut. Ueberreuter Verlag, Wien 2009

Kontakt & Service

Attersee-Attergau
Tourismusverband Attersee-Attergau
Nußdorfer Straße 15
4864 Attersee am Attersee

+43 7666 7719
info@attersee.at
www.attersee-attergau.salzkammergut.at

Dazu passt:

Weyregg am Attersee

Sternwarte Gahberg - Weyregg

Die Sternwarte Gahberg liegt auf 860 Meter Seehöhe und ist mit dem Auto ca. 15 Minuten von Weyregg am Attersee entfernt. Sie wird vom Astronomischen Arbeitskreis Salzkammergut betrieben. Insofern es die Situation zulässt, sind Führungen in der…

mehr dazu
Weyregg am Attersee

Gahbergkapelle

Auf dem 864 m hohen Gahberg, dem Weyregger Aussichtsberg wurde vor ungefähr 300 Jahren eine Holzkapelle errichtet. Im Jahr 1951 wurde die Kapelle durch einen Blitzschlag und das anschließende Feuer zerstört.Mit dem Wiederaufbau wurde noch im selben…

mehr dazu
Weyregg am Attersee

Kreuzing-Alm

Herzlich willkommen auf der Kreuzing Alm! Wer nach einer ausgedehnten Wanderung Hunger und Durst verspürt, der ist bei uns bestens versorgt.Wir bieten unseren Gästen neben einer herzhaften Speck- oder Kasjause auch Bratl in der Rein oder einen…

mehr dazu