© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Radtour Hausruck Nord - Der Südteil

Durch die wunderschöne Landschaft des nördlichen Hausruckviertels führt eine Radroute, die sich idealerweise in zwei Teilabschnitten erfahren lässt. Eine nördliche, etwas anstrengendere Teilstrecke und eine südliche, flachere Route. Diese wollen wir hier vorstellen.

zu zweit
mit Freunden
allein
Frühling
Sommer
Herbst
mit Kind

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Als Startpunkt wählten wir das Wasserschloss in Waizenkirchen. Die beschilderte Radroute führt zunächst ins Ortszentrum, wendet sich dann nach Westen und bald erreicht man bei einer Brücke die Aschach. Durch kleine Ortschaften geht es immer am Fluss entlang weiter. Über Niederspaching und Stefansdorf nähert man sich auf idyllischen Wegen Pötting. Ein kleiner Abstecher führt hinauf über Kronlach nach Obernfürth mit schönen Blicken über das wachsende und blühende Bauernland. Weiter führt die Strecke entlang der Aschach nach Neumarkt am Hausruck und entlang der Straße zur kleinen Ortschaft Kimpling. Ein kurzer Anstieg führt hinauf zur Filialkirche und über ruhige Güterwege rollt man weiter nach Erlach, Güttling und schließlich zum höchsten Punkt der Tour, nach Krena. Eine Einkehr im schönen Gastgarten der Jausenstation hat man sich allemal verdient. Der Weiterweg ist nicht mehr allzu anstrengend. Über Rien, Urleinsberg und Adenbruck nähert man sich Peuerbach. Wer die Strecke abkürzen möchte, fährt direkt ins Zentrum, stattet dem Kometor im Schloßpark einen Besuch ab und fährt dann über Niederspaching zurück zum Ausgangspunkt.  Einen der schönsten Streckenabschnitte wird man dabei allerdings nicht sehen. Es ist die Fahrt durch das “Tal der 7 Mühlen”. Einst waren zahlreiche Mühlen und Hammerschmieden hier in Betrieb. Die Route führt weiter durch das Naturschutzgebiet Koaserin, einem geschützten Überschwemmungsbebiet des Leitenbaches, nach Heiligenberg und bald darauf ist man am Ende dieser abwechslungreichen Radtour wieder in Waizenkirchen angelangt.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:Wasserschloss in Waizenkirchen

Anreise:auf der B 129 von Eferding oder Schärding, mit der LILO von Linz Hbf

Charakteristik: beschilderte Radroute auf asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen, einige Steigungen

Zeiten & Höhen

Fahrzeit pur: 4 Stunden, Distanz: 67 km, Höhenmeter: 730, Waizenkirchen (367 m) – Neumarkt/Hausruck (388 m) – Krena (460 m) – Tal der 7 Mühlen (370 m)

Einkehr:Gasthöfe entlang der Strecke, Tipp: Wirt z´Krena, schöner Gastgarten, Do, Fr ab 16 Uhr, Sa, So ab 14 Uhr geöffnet

Karte: Freizeitkarte Hausruck-Nord erhältlich im Stadtamt Peuerbach (Tel. +43 7276 2255 18)

Info:www.peuerbach.at, LILO: www.stern-verkehr.at,

Buchtipp:Neuweg/Peham: Genuss-Biken in Oberösterreich, OÖNachrichten Edition by Trauner Verlag, Linz 2010 ISBN 978-3-85499-741-2

Kontakt & Service

Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach
Promenade 2
4701 Bad Schallerbach

+43 7249 42071
+43 7249 42071-13
info@vitalwelt.at
www.vitalwelt.at

Dazu passt:

dsc_0352
Wels

Tour durch den Hausruck

5h 58m

1286m

113,80 km

Schwierigkeit:
zur Tour
Peuerbach

Schlossmuseum Peuerbach

Das Schlossmuseum Peuerbach beherbergt die Georg-von-Peuerbach-Ausstellung, das Bauernkriegsmuseum und die oö.Landeskrippe. Im stimmungsvollen Ambiente der historischen Räume und Gewölbe erzielen die Ausstellungsobjekte besondere Wirkung.Dem…

mehr dazu
Zell an der Pram

Jausenstation "Wirt z'Krena"

Kommen Sie vorbei in das schöne, gemütliche Gasthaus Wirt z'Krena! 

mehr dazu