© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Biken im Nationalpark Kalkalpen.
Drei Mountainbiker bei einer Tour durch den Nationalpark Kalkalpen im Herbst.
Oberösterreich

Bike & Hike-Tour auf die Bodenwies

Schöne Almwiesen, ein anregender Steig hinauf zur großen Aussicht über die Waldberge und zum Abschluss ein einladender Almgasthof. Es bleiben keine Wünsche offen bei dieser Bike & Hike-Tour am Ostrand des Reichraminger Hintergebirges.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
mit Freunden
zu zweit
allein
Frühling
Sommer
Herbst

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Auf der Hausbauernhöhe an der Straße zwischen Hengstpass und Altenmarkt startet diese Tour. Hier findet man die Abzweigung zur Schüttbauernalm. Auf Asphalt geht es zunächst hinauf zum  Schüttbauern. Hier beginnt die geschotterte Almstraße, die bis ins Almgelände der Schüttbauernalm führt. Auf der gleichmäßig ansteigenden Strecke findet man schnell den Rhythmus und meist durch Waldregionen erreicht man in einer guten Stunde die schön gelegene Hütte. Hier beginnt der Anstieg auf den schon sichtbaren Gipfel der Bodenwies, die wir bei dieser Tour überschreiten wollen. Entlang der Markierung strebt man über Almwiesen zunächst der Menaueralm entgegen, wendet sich dann nach Süden und wandert durch Waldgelände hinauf zum Sandgatterl. Der Weg wird alpiner und immer dem Kammverlauf folgend geht es höher bis zum allmählich flacher werdenden Gipfelrücken. Mitten durch bunt blühende Bergwiesen führt der Steig zum Gipfelkreuz. Uber die waldreichen Kuppen des Hintergebirges schweift der Blick weit hinaus ins Tote Gebirge. Ein bizarres Bild bieten beim Abstieg eine Reihe längst dürrer, oft geknickter Baumstämme. Tief unten liegt die Menaueralm, die man in einem weiten Bogen und zuletzt einer Forststraße folgend wieder erreicht. Bald darauf sitzen wir zufrieden auf der Terrasse der Schüttbauernalm und blicken hinauf zu unserem Gipfelziel. Gschmackige Gerichte aus regionalen Produkten werden angeboten. Die Wahl fällt schwer, die Abfahrt mit dem Rad umso leichter.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:Hausbauernhöhe zwischen Unterlaussa und Altenmarkt

Anreise: über den Hengstpass oder aus dem Ennstal

Charakteristik: gleichmäßig steigende Auffahrt mit dem Bergrad auf der Schotterstraße zur Schüttbauernalm, einige steilere Abschnitte am Anstieg zur Bodenwies, herrliche Rundblicke

Zeiten & Höhen: Fahrzeit pur: 1 Stunde 30 Minuten, Distanz: 10 km, Höhenmeter: 500, Fußweg Bodenwies: 2 Stunden 30 Minuten hin und zurück, 500 Höhenmeter

Hausbauernhöhe (510 m) – Schüttbauernalm (1070 m) – Bodenwies (1540 m)

Einkehr:Schüttbauernalm

Karte: Kompass Nr. 70, Freytag & Berndt Nr. 51

Infos:www.nationalparkregion.com

Buchtipp:Neuweg/Peham: Genuss-Biken in Oberösterreich, OÖNachrichten Edition by Trauner Verlag, Linz 2010 ISBN 978-3-85499-741-2

Kontakt & Service

Steyr und die Nationalparkregion
Stadtplatz 27
4400 Steyr

+43 7252 53229
info@steyr-nationalpark.at
www.steyr-nationalpark.at

Dazu passt:

Altenmarkt bei Sankt Gallen

Schüttbauern Alm

Die Familie Schoiswohl vlg. Schüttbauer bewirtschaftet die Schüttbauern Alm (erbaut 1935)und den Gutshof im Tal schon seit vielen Generationen. Wer die Natur liebt, das einfache…

 
zur Unterkunft