Ein Paar beim Spaziergang an der Uferpromenade in Mondsee im Salzkammergut.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

10 Kremsmünsterer Rundwanderweg


GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 10
Startort: 4540 Bad Hall
Zielort: 4540 Bad Hall

Dauer: 4h 0m
Länge: 15,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 237m
Höhenmeter (abwärts): 241m

niedrigster Punkt: 349m
höchster Punkt: 483m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Ausgehend von der Eduard-Bach-Straße in Bad Hall wandern Sie vorbei an der Therme zu Pfarrkirche und zur Margarethenkapelle, von dort über die Pfarrstiege zur Kremsmünsterer Landesstraße und an der Neumühle vorbei. Sie gelangen über die Stiege zur Eduardshöhe und zum Blankenbergergut. Ein herrlicher Rundblick auf die Alpen, das Kremstal und das Donauland belohnt die Mühe. Nun führt der Weg nach links zum Golfclubhaus Herzog Tassilo. Hier rechts abzweigen zum Ranwallnergut, weiter zum Wasserhochbehälter (Marterl), dann links abzweigen und auf Wiesenwegen nach Kremsmünster. Angekommen bei der Rotstraße sieht man schon das Schloss Kremsegg mit dem höchst interessanten Musikinstrumenten-Museum. Wer aber lieber gleich den höchsten Punkt der Wanderung anstrebt, nimmt den Weg durch die Scheiben zum Einstieg ins Tempetal. Vorbei an Wasserläufen und Höhlen führt der Weg bergauf zum Aussichtspunkt, dem Baum mitten in der Welt. Von hier aus hat man einen grandiosen Rundblick auf die Nördlichen Kalkalpen und ins Mühlviertel. Nun führt uns der Weg abwärts zum Güterweg Schürzendorf, vorbei beim Mostheurigen Kuglbauer, über einen Wiesen- und Schotterweg zum Schulerhof. Dem Güterweg Dehenwang folgend kommen Sie zum Bauern Huemer in Dehenwang, zum Haidbauern und vorbei am Golfplatz nach Feyregg. Einkehren können Sie im Gasthaus Schnürer. Anschließend die Pfarrkirchner Straße überqueren und rechts abbiegen in die Schwimmbadstraße. Vorbei an der Tassiloquelle und am Parkhotel Zur Klause geht`s bergwärts zum Ausgangspunkt.

Wegziel: Baum mitten in der Welt

Gesamtgehweg: 3 Stunden 30 Minuten

Panoramaplatz: Baum mitten in der Welt, Eduardhöhe, Fanwallner, Schürzendorf, Golfplatz.

Tipp: Musikinstrumenten-Museum Schloss Kremsegg, Stift Kremsmünster

Einkehrmöglichkeiten: Golfclub, Gh. Steirerwirt im Schloss Kremsegg, Mostheuriger Kuglbauer, Gh. Schnürer.


Ausgangspunkt: Eduard-Bach-Straße
Zielpunkt: Eduard-Bach-Straße

Weitere Informationen:
  • kulinarisch interessant
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Verpflegungsmöglichkeit

Aktivpark Stadlhuber

Aktivpark Stadlhuber

Auf dem 2 ha großen Grundstück des Aktivpark Stadlhuber warten sechs Tennisplätze, darunter zwei Naturrasenplätze („Klein Wimbledon“) – die einzigen in Österreich – , ein Außenpool und ein Beachvolleyballplatz auf die Gäste. Das Gasthaus, das auch eine Terrasse bietet, verwöhnt mit oberösterreichischer Küche. Jedes...

Gasthaus Kremstalblick

Gasthaus Kremstalblick

Das Schönste an einer Radl-Tour ist die wohlverdiente Rast bei einem kühlen Getränk. Welcher Platz eignet sich besser dazu als das Gasthaus Kremstalblick?Nirgendwo sonst in Kremsmünster kann man den Blick so weit über das Kremstal schweifen lassen und so ist es kein Wunder, dass der Wirt in Kirchberg ein beliebtes...

Hotel Gasthof Stadlhuber

Hotel Gasthof Stadlhuber

NEU: Nur mit Voranmeldung nehmen wir Gruppen und Einzelreservierungen für das Restaurant gerne entgegen.Eine kleine Jausenkarte mit kalten und warmen Snacks steht während der Öffnungszeiten zur Verfügung.Genießen Sie Ihre Freizeit in familiärer, gemütlicher und uriger Atmosphäre bei Babsi, eine der beliebtesten...

Kaplaneikirche Kirchberg

Kaplaneikirche Kirchberg

Nordöstlich des Stiftes Kremsmünster steht inmitten eines stimmungsvollen Friedhofes die reizende Kaplaneikirche Kirchberg, eine der schönsten Rokokokirchen des Landes. Das Gotteshaus wurde bereits im 11. Jahrhundert als Pfarrkirche von Kremsmünster erbaut und 1098 von Bischof Ulrich I. von Passau zu Ehren des Hl....

Schloss Kremsegg

Schloss Kremsegg

"Wechselvoll" ist das beste Wort, um die Geschichte des Schlosses Kremsegg in einem Wort zusammenzufassen: Herren aus dem vergessenen Geschlecht der Rot erbauten das Schloss im Mittelalter als adeliges Anwesen auf einem Hügel rechts der Krems. Eine frühe Erwähnung findet sich...

Fischkalter im Stift Kremsmünster

Fischkalter im Stift Kremsmünster

Zu den eigentümlichsten Architekturschöpfungen des Stiftes Kremsmünster zählt der „Große Fischbehälter“ östlich des äußeren Stiftsportals.  Er schreibt eine Bautradition des frühen 17. Jahrhunderts fort, in der bereits dem Portal gegenüber ein solches arkadengesäumtes Bassin zur...

Kaisersaal

Kaisersaal

Am Schnittpunkt von Gasttrakt und äbtlicher Residenz gelegen erstreckt sich der Sommerliche Festsaal des Abtes über zwei Geschosse. Diese Halle darf als eine Neuschöpfung Carlo Antonio Carlones gelten (1693 – 1695). Die Geschoßhöhe orientiert sich an der Dimensionierung den östlich angrenzenden Abteiräumen. ...

Kunstsammlungen des Stiftes

Kunstsammlungen des Stiftes

Kremsmünster wurde als eine der frühesten Klostergründungen auf österreichischem Boden 777 vom Bayernherzog Tassilo III. gestiftet. Der Legende nach an jenem Ort, an dem ein Sohn Tassilos, Gunther, bei einem Jagdunfall den Tod fand. Durch die Neubauten im 17. und 18. Jahrhundert...

Sitft Kremsmünster

Sitft Kremsmünster

 „Porta patens esto, nulli claudatur honesto!“ „Dies Tor soll jedem offen stehn,der ehrbar will durch selbes gehen!“ Dieser Gruß auf dem Eingangstor unseres Stiftes ist Ausdruck unserer benediktinischen Gastfreundschaft. Das Benediktinerstift Kremsmünster wurde im Jahre 777 vom...

Söllradls Naturkostladen

Söllradls Naturkostladen

Seit über 20 Jahren ist Fritz Söllradl bemüht, ein breites Sortiment an Bio- und Fairtrade-Produkten anzubieten - mittlerweile kann er eine Auswahl von über 3.000 Bio-Produkten vorweisen! Sortiment Für die Zubereitung eines schmackhaften Frühstücks oder eines gesunden Pausensnacks erhalten Sie...

Sternwarte

Sternwarte

Die Sternwarte - Naturhistorisches Museum und Forschungsstätte seit 1758 im ältesten Hochhaus Europas. „Das erste Hochhaus“, Observatorium und Museum zugleich, wurde 1748-59 errichtet. Der Ordensmann der damaligen Zeit wollte „seinen Gott aus seinen Werken durch Forschen und...

Stiftskirche Kremsmünster

Stiftskirche Kremsmünster

Nachdem Brände die frühromanische, im Jahr 1082 geweihte Kirche unbrauchbar gemacht hatten, musste ein Neubau errichtet werden. 1277 wurde das Langhaus vollendet. Unter Abt Anton Wolfradt (1613-39) erreichte die erste Barockwelle die Kirche. Ihre endgültige Gestalt bekam sie unter...

Weinkellerei Stift Kremsmünster

Weinkellerei Stift Kremsmünster

Erlesene Weine aus eigenen Weinbergen in der Wachau, Burgenland und der Steiermark. werden in der Stiftskellerei Kremsmünster abgefüllt und gelagert.Im vergangenen Jahr konnte die Qualität der Bouteillenweine wiederum gesteigert werden. Es wurden zwei Auszeichnungen dem Betrieb...

Weinkellerei Stift Kremsmünster

Weinkellerei Stift Kremsmünster

Das Stift und der Wein Seit der Gründung ist das Stift Kremsmünster eng mit dem Weinbau verbunden. Damals wie heute ist der Wein laut Heiliger Schrift zur Freude des Menschen da (vgl. Psalm 104,4).Die ersten Weingärten wurden dem Stift bei der Gründung von Tassilo 777 mitgegeben.Heute umfassen die Weingärten des Stiftes...

Bäckerei Konditorei Cafe Schlair

Bäckerei Konditorei Cafe Schlair

Bäckerei mit angeschlossenen Kaffeehaus nach alter Wiener Tradition und hausgeigener Konditorei. Täglich frisch produziertes Eis in den Frühlings- bzw. Sommermonaten.

Erlebnisfreibad Kremsmünster

Erlebnisfreibad Kremsmünster

Endloses badevergnügen! "Nach Möglichkeit wird das Freibad bereits Anfang Mai geöffnet und bietet sowohl Wasserratten als auch Sonnenanbetern bis zum Wochenende vor Schulbeginn eine erlebnisreiche Badesaison ." ​Hier im Freibad Kremsmünster kommt jeder auf seine Kosten! Neben dem großen Badeangebot wird...

Gasthaus Hüthmayr

Gasthaus Hüthmayr

Über unsDas Traditionsgasthaus am Rathausplatz präsentiert sich als modernes Gastronomieunternehmen, das nicht nur verschieden große Räumlichkeiten, sondern auch lukullisch einiges zu bieten hat.Seit 2. Oktober 2018 wird das Gasthaus von einem neuen Team unter der Leitung von Stefanie Kopf geführt. Die 22jährige...

Gasthaus Schwarzer Adler

Gasthaus Schwarzer Adler

Die besten Nächte beginnen nun mal nicht mit den Worten: “Lass uns ein Glas Milch trinken” oder mit “Gut, dass wir gestern Abend früh schlafen gingen”. Im 2018er Sommer gab’s für uns ein paar dieser Abende. Dennoch war ein Abend doch um einen Tick spezieller als alle anderen. Warum? Weil die Idee geboren wurde den...

Pizzeria-Restaurant Luna

Pizzeria-Restaurant Luna

Sie möchten mediterran oder italienisch essen gehen und sind noch auf der Suche nach dem passenden Restaurant für einen angenehmen Tagesausklang? Besuchen Sie unser Restaurant Luna, das mit seiner großen Auswahl an Gerichten begeistert und noch dazu absolut gemütlich ist. Bei tollem Wetter laden wir Sie herzlich ein, an...

Theater am Tötenhengst

Theater am Tötenhengst

Theaterhaus am Tötenhengst:Bis vor etwa 110 Jahren verlief über den steilen Tötenhengst der gesamte Verkehr vom Markt zum Stift und in der Gegenrichtung. Er stellte eine der schwierigsten Passagen der Verbindung Wels-Steyr dar. Der sprechende Name deutet die Gefährlichkeit für die Fuhrwerke an. Heute zählt der...

Baum mitten in der Welt

Baum mitten in der Welt

Der Baum mitten in der Welt befindet sich am Gusterberg. 488 m über dem Meeresspiegel bietet sich hier ein grandioser Ausblick. Dieser heißt so, weil sein Standort 1823 unter Kaiser Franz I. zu einem Koordinatenursprung der österreichischen Katastervermessung wurde. Der Baum war bis zum Jahr 1929 eine alte, mächtige...

Mostheuriger Kuglbauer

Mostheuriger Kuglbauer

Most & SaftDarauf wurde beim Kuglbauer immer schon viel Wert gelegt. Rund um unseren Hof prägen noch wunderschöne alte Obstbäume die Landschaft. In mühevoller Handarbeit wird aus unseren Äpfel und Birnen, die für das Kremstal typische Landessäure sowie diverse Säfte, hergestellt. Dank unseres alten Kellers kann der Most...

Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
von Wien: A1 bis Haag, über Steyr nach Bad Hall
von Salzburg: A1 bis Sattledt, üer Rohr nach Bad Hall
von Liezen: A9 bis Ried/Tr., über Kremsmünster u. Rohr nach Bad Hall

per Bahn:
Bahn IC über Linz Hbf. nach Bahnhof Rohr/Bad Hall
Bahnbusverkehr nach Bad Hall

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Zahlungs-Möglichkeiten
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

10 Kremsmünsterer Rundwanderweg
Tourismusverband Bad Hall
Kurpromenade 1
4540 Bad Hall

+43 7258 7200
+43 7258 7200 - 20
info@badhall.at
www.badhall.at
http://www.badhall.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

Bachmayr - "Schnitzelwirt"

Bachmayr - "Schnitzelwirt"

Großmengersdorf 17, 4522 Bad Hall

+43 7258 2707-15
gasthaus.bachmayr@aon.at
www.bachmayr.net

Jausenstation und Frühstückspension "Schnürerhof"

Jausenstation und Frühstückspension "Schnürerhof"

Feyregger Str. 25, 4540 Pfarrkirchen bei Bad Hall

+43 7258 2426
info@schnuererhof.at
www.schnuererhof.at

Gegenüber Usern

1.    Die vorgestellten Touren zum Wandern, Walken, Rad- bzw. Rennradfahren, Mountainbiken, Motorradfahren, Reiten, Klettern, Langlaufen, Gehen von Ski- oder Schneeschuhtouren etc. sind als unentgeltliche Tourenvorschläge zu sehen und dienen ausschließlich der unverbindlichen Information. Wir haben keine Absicht, mit Usern dieser Website einen Vertrag abzuschließen. Durch die Nutzung der Daten kommt kein Vertrag mit uns zustande.


Die Daten dürfen lediglich zum privaten Gebrauch verwendet werden; jede kommerzielle Nutzung ist unzulässig. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten, Tauschplattformen, etc. anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln. Durch den Download erhält kein User Rechte an den betreffenden Daten.


Die eingestellten Tourenvorschläge wurden mit größter Sorgfalt erhoben; trotzdem übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen.


Wir weisen darauf hin, dass sämtliche auf dieser Website enthaltenen Tourenvorschläge bzw. die damit in Zusammenhang stehenden Daten und Informationen nicht von uns eingestellt wurden, sondern von dritten Personen (§ 16 ECG). Wir haben keinen Einfluss darauf, ob die darin gemachten Angaben (wie Distanz, Schwierigkeitsgrad, Höhenmeter, Beschreibung, etc.) authentisch, richtig und vollständig sind. Eine Prüfung dieser fremden Inhalte durch uns erfolgt nicht. Aus diesem Grund übernehmen wir keine Haftung für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen.


Bauliche Maßnahmen oder sonstige Einflüsse (z.B. Vermurung, o.ä.) können zu zeitweiligen oder dauerhaften Änderungen der Strecke führen (z.B. Wegreißen einer Brücke, o.ä.). Möglicherweise ist die Strecke solcher Art ganz oder teilweise nicht mehr befahrbar.


Die Verwendung der Daten sowie das Benutzen (Befahren, Begehen, Bereiten etc.) der vorgeschlagenen Touren bzw. des Wegenetzes erfolgt daher auf eigene Gefahr in eigener Verantwortung. Der Nutzer ist insbesondere für die Routenauswahl, die Orientierung im Gelände, die Einhaltung der Verkehrsvorschriften, die Ausstattung und Ausrüstung für in Punkt 1. angeführte Touren (z.B. seines Fahrrades, etc.), das Tragen eines Helms, die Einschätzung der persönlichen Leistungsfähigkeit, die Einschätzung von Gefahren und die Einhaltung einer angemessenen Geschwindigkeit selbst verantwortlich. Wir schließen jede wie immer geartete Haftung für die durch die Verwendung der vorgeschlagenen Touren entstandenen Schäden, insbesondere für Unfälle, aus.


2.    Manche Touren führen über Straßen, auf denen üblicher Verkehr herrscht. Bitte beachten Sie, dass dadurch ein erhöhtes Gefahrenpotential besteht, das durch entsprechende Vorsicht und richtiges Einschätzen und Umsetzen der eigenen Fähigkeiten vermieden werden kann. Benutzen Sie deshalb eine Ihnen unbekannte Tour langsam und mit besonderer Vorsicht. Achten Sie ständig auf mögliche Gefahrenquellen und beobachten Sie durchgängig den Verkehr. Verlassen sie die beschriebenen Routen nicht.


Die allfällige Nutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen und landwirtschaftlichen Güterwegen, kann rechtlichen Beschränkungen unterliegen, die zu beachten und einzuhalten sind.


Es gelten die Regeln der Straßenverkehrsordnung. Jeder Nutzer (z.B. Radfahrer, Motorradfahrer) ist in eigener Verantwortung für die Einhaltung dieser Regeln, für den ordnungsgemäßen Zustand seines Fahrrades / Fahrzeuges und dessen ausreichender Ausstattung (Licht, Bremsen, etc.) zuständig. Jeder Nutzer hat zudem in eigener Verantwortung für die Einhaltung einer den Umständen und dem eigenen Können angemessenen Geschwindigkeit und eines ausreichenden Abstandes zum Vordermann zu sorgen. Wir raten ausdrücklich dazu, stets auf Sicht zu fahren, einen Helm und reflektierende Kleidung (o.ä.) zu tragen sowie eine zulässige Fahrradbeleuchtung zu verwenden.


3.    Sämtliche Touren erfordern eine sehr gute körperliche Konstitution und Kondition sowie eine ausführliche Vorbereitung. Wir empfehlen ausdrücklich, die Touren nur bei optimaler Gesundheit zu fahren.


Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung. Verwenden Sie einen Fahrrad-Computer, der die Tageskilometer anzeigt und auf das jeweilige Vorderrad geeicht ist.


4.    Speziell für Mountainbiker - Fair Play Regeln:


Mountainbiken gehört zu den schönsten Freizeitsportarten in freier Natur. Beim Biken und auf Mountainbiketouren lassen sich Berge und Seen, Almen und Hütten ganz neu erfahren. Einige Regeln für das Fair Play im Wald helfen, beim Mountainbiken konfliktfrei unterwegs zu sein.


a.    Fußgänger haben Vorrang: Wir nehmen Rücksicht und sind freundlich zu Fußgängern und Wanderern. Bei Begegnungen benützen wir die Fahrradklingel und fahren langsam vorbei. Ohnehin meiden wir stark begangene Wege. Rücksicht auf die Natur: Wir hinterlassen keine Abfälle.

b.    Auf halbe Sicht fahren: Wir fahren mit kontrollierter Geschwindigkeit, bremsbereit und auf halbe Sicht, besonders bei Kurven, weil jederzeit mit Hindernissen zu rechnen ist. Fahrbahnschäden, Steine, Äste, zwischengelagertes Holz, Weidevieh, Weideroste, Schranken, Traktor-Forstmaschinen, Fahrzeuge von Berechtigten sind Gefahren auf die wir gefasst sein müssen.

c.    ‚Don´t drink and drive!’ Kein Alkohol auch beim Mountainbiken. Rücksicht an der Raststation (Umgang mit Radständer, verschmutzten Schuhen oder Kleidung).

Erste Hilfe leisten ist Pflicht!

d.    Markierte Strecken, Fahrverbote und Sperren: Halte dich an markierte Strecken und Absperrungen und akzeptiere, dass diese Wege primär der land- und fortwirtschaftlichen Nutzung dienen!

Sperren sind oft unvermeidbar und in deinem eigenen Interesse. Rad fahren abseits der Route und außerhalb der freigegebenen Zeiten ist strafbar und macht uns zu illegalen Bikern.

e.    Wir sind Gäste im Wald und benehmen uns wie Gäste, auch gegenüber dem Forst- und Jagdpersonal. Beim Mountainbiken sind Handy und Musik-Player tabu! Volle Aufmerksamkeit ist gefragt.

f.    Vermeiden wir unnötigen Lärm. Aus Rücksicht auf die frei lebenden Tiere fahren wir nur bei vollem Tageslicht. Wir fahren prinzipiell immer (auch bergauf) mit Helm! Notfallpaket mitnehmen: Wir führen immer ein Reparaturset und Verbandszeug mit.

g.    Richtige Selbsteinschätzung: Wir überfordern uns selbst weder in fahrtechnischer noch in konditioneller Hinsicht. Nimm Rücksicht auf den Schwierigkeitsgrad der Stecke und schätz deine Erfahrungen und dein Können als Biker genau ein (Bremsen, Klingel, Licht)!

h.    Weidegatter schließen: Wir nähern uns dem Weidevieh im Schritttempo und schließen nach der Durchfahrt sämtliche Weidegatter. Vermeiden wir Flucht- und Panikreaktionen der Tiere. Dem Vergnügen und der sportlichen Herausforderung auf dem Berg und im Wald steht damit nichts mehr im Wege!

i.    Straßenverkehrsordnung: Auf allen Mountainbikestrecken gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO), die wir einhalten. Unser Rad muss deshalb technisch einwandfrei und der Straßenverkehrsordnung entsprechend ausgestattet sein, also mit Bremsen, Klingel, Licht. Wir kontrollieren und warten unsere Mountainbikes ohnehin regelmäßig.


5.    Für Inhalte externer Internetseiten übernehmen wir keine Verantwortung; insbesondere übernehmen wir keine Haftung für deren Aussagen und Inhalte. Zudem nehmen wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der Seiten, zu denen man von www.ausflugstipps.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.ausflugstipps.at verwiesen wird. Eine laufende Kontrolle von Seiten, zu denen man von www.ausflugstipps.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.ausflugstipps.at verwiesen wird, erfolgt nicht. Wir machen uns den Inhalt von Seiten, zu denen man von www.ausflugstipps.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.ausflugstipps.at verwiesen wird, auch nicht zu eigen. 

 

Gegenüber Bloggern

BITTE BEACHTEN SIE:

1. Jede Ihrer Empfehlungen eines Tourenvorschlages zum Wandern, Walken, Rad- bzw. Rennradfahren, Mountainbiken, Motorradfahren, Reiten, Klettern, Langlaufen, Gehen von Ski- oder Schneeschuhtouren etc. sowie sonstigen Angaben und Informationen erfolgen unentgeltlich. Wir übernehmen dafür, insbesondere für die Richtigkeit der Informationen, ebenso wenig eine Haftung wie für jegliche aus der Verwendung Ihres Tourenvorschlages durch einen Dritten (insbesondere durch Nutzer dieser Website) wie immer geartete Folgen. Die von Ihnen eingestellten Tourenvorschläge sowie sonstigen Angaben und Informationen werden von uns zu keinem Zeitpunkt überprüft.

Wir haben keine Absicht, mit Personen, die Tourenvorschläge sowie sonstigen Angaben und Informationen auf dieser Website einstellen, einen Vertrag abzuschließen. Durch das Einstellen von Daten (Informationen) kommt kein Vertrag mit uns zustande.

Mit der Empfehlung eines Tourenvorschlages übernehmen Sie eine besondere Verantwortung gegenüber anderen Sportlern. Bitte nehmen Sie diese Verantwortung ernst und beschreiben Sie Ihren Tourenvorschlag mit größtmöglicher Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen. 

 

2. Ihre Tourenvorschläge haben daher in klarer und unmissverständlicher Art und Weise zumindest folgende Kriterien zu beinhalten und ausreichend zu beschreiben:

• Startpunkt

• Detaillierte Streckenbeschreibung

• Distanz/Gesamtlänge 

• Schwierigkeitsgrad

• Gefährliche Stellen

• Durchschnittliche Fahrdauer

• Höhenmeter

• Endpunkt.

Wenn möglich, geben Sie zudem ein Höhenprofil an.

 

3.Mit dem Einstellen der Empfehlung eines Tourenvorschlages durch Sie erteilen Sie uns den Auftrag, Ihren Tourenvorschlag bzw. die von Ihnen gemachten Angaben auf unserer Website zu speichern und Dritten, insbesondere Usern dieser Website, dauerhaft zugänglich zu machen. Wir behalten uns vor, die von Ihnen eingestellten Tourenvorschläge und sonstigen Angaben bzw. Informationen jederzeit ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise zu sperren oder zu löschen. Hieraus erwachsen Ihnen keine wie immer gearteten Ansprüche.

Vielen Dank für Ihr Bemühen !

 

4. Für Inhalte externer Internetseiten übernehmen wir keine Verantwortung; insbesondere übernehmen wir keine Haftung für deren Aussagen und Inhalte. Zudem nehmen wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der Seiten, zu denen man von www.ausflugstipps.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.ausflugstipps.at verwiesen wird. Eine laufende Kontrolle von Seiten, zu denen man von www.ausflugstipps.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.ausflugstipps.at verwiesen wird, erfolgt nicht. Wir machen uns den Inhalt von Seiten, zu denen man von www.ausflugstipps.at durch Hyperlinks gelangen kann oder von denen durch Hyperlinks auf www.ausflugstipps.at verwiesen wird, auch nicht zu eigen.

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: 10
Startort: 4540 Bad Hall
Zielort: 4540 Bad Hall

Dauer: 4h 0m
Länge: 15,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 237m
Höhenmeter (abwärts): 241m

niedrigster Punkt: 349m
höchster Punkt: 483m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA