© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Auf- und Abtauchen beim Baden im Irrsee im Salzkammergut.
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Alexander Kaiser: Unterwegs bei einer Radtour in der Region Mühlviertler Alm Freistadt.
Eine Frau und ein Mann fahren mit ihren Mountainbikes vorbei an einem Mühlviertler Steinbloßhof in der Region Mühlviertler Alm Freistadt. Links im Bild ist ein Kastanienbaum zu sehen.
Suche
Suchen
Schließen
Oberösterreich

Pfarrkirche St. Stefan

St. Stefan-Afiesl, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet
  • für Gruppen geeignet
  • Kinderwagentauglich
  • für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Ort mit besonderer, natürlicher Energie

Sehenswert ist unsere Kirche, sie wurde 1147 erbaut und ist eines der wenigen Beispiele des Überganges von Gotik zur Renaissance. Die Entstehungssage

Der "Stefanstritt", 500 m vom Ortskern entfernt, ist der Ort einer berühmten Legende - Als das Kirchlein zu St. Stefan erbaut werden sollte, einigten sich die Bauleute auf eine Stelle am Stefinger Bachl. Sie begannen mit der Arbeit. Am nächsten Morgen war ihr Werk allerdings zerstört. Während sie es tagsüber wieder aufbauten, wurde es nächtens zerstört. Da erschien eines Tages den Bauleuten der Heilige Stephanus in Gestalt eines Zimmermannes. Er forderte sie auf, das Kirchlein dort zu bauen, wo er sein Beil hinschleuderte. Er nahm eine Zimmermannsaxt und schleuderte sie hoch über die Baumwipfel hinweg. Die Zimmerleute hielten sich an die Anweisung. Und so steht die Kirche heute an dem Platz, den der Heilige Stephanus bestimmt hatte. Sie wurde ihm geweiht.

Die Vertiefung im Felsen neben der alten Grenzmarke wird als Zeichen dieser mystischen Erscheinung gedeutet: sie soll der Abdruck des Fußes des Heiligen Stefanus sein. Nachdem der Teufel den Bau der Kirche nicht verhindern konnte, wollte er am "Teufelssitz" unweit des "Stefantrittes" wenigstens die Leute vom Kirchgang abhalten.

taglich von ca. 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr

  • täglich geöffnet

Erreichbarkeit / Anreise

von BAD LEONFELDEN kommend: Richtung ""Rohrbach"" auf der B38 - nach ""Vorderweißenbach"" rechts abbiegen auf die L1544 - nach 11,5 km befinden Sie sich im Ortskern von St. Stefan / Walde, direkt vor der Kirche.

Von ROHRBACH kommend: auf der B38 Richtung Freistadt - nach ""Haslach a.d. Mühl"" links abbiegen auf die L1544 Richtung ""St. Stefan a. Walde" - nach 3,5 km befinden Sie sich im Ortskern von St. Stefan / Walde, direkt vor der Kirche

Parken
  • Parkplätze: 20
  • Behinderten-Parkplätze: 1
  • Busparkplätze: 1
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • WC-Anlage
Service
Führung

auf Anfrage

  • freiwillige Spende
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Kinderwagentauglich
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Eingeschränkt rollstuhltauglich: teilweise Hilfestellung nötig. Die Maße entsprechen nicht oder nur teilweise der gesetzlichen ÖNORM.

Kontakt & Service


Pfarrkirche St. Stefan
St. Stefan am Walde 11
4170 St. Stefan-Afiesl

Telefon +43 7216 4410
E-Mail pfarre.ststefan.walde@dioezese-linz.at
Web www.dioezese-linz.at/pfarre/4361
https://www.dioezese-linz.at/pfarre/4361

Ansprechperson
Mag. Reinhold Neubauer Neubauer
St. Stefan am Walde 11
4170 St. Stefan-Afiesl

Telefon +43 7216 4410
E-Mail pfarre.ststefan.walde@dioezese-linz.at
Web www.dioezese-linz.at/pfarre/4361

Rechtliche Kontaktdaten

St. Stefan am Walde 11
AT-4170 St. Stefan-Afiesl
pfarre.ststefan.walde@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/pfarre/4361

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch