Familienausflug im Sommer auf die Schaunburg, Donauregion. Mama und Papa schlendern gemütlich durch das Burgtor während die beiden Söhne vor ihnen um die Wette laufen.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Kriminal- und Gendarmeriemuseum im Schloss Scharnstein

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Barrierefrei
Allwetter
Gruppen
Schulen
DAS KRIMINAL- UND GENDARMERIEMUSEUM im Schloss SCHARNSTEIN


Das Österreichische Kriminalmuseum dokumentiert in mehr als 20 Schauräumen des Schlosses Scharnstein die Geschichte des österreichischen Justiz- und Sicherheitswesens vom späten Mittelalter bis in unsere Zeit.

In den Gewölben des Schlosses, wo sich von 1584 bis 1848 das Landgericht befand, werden durch zahlreiche Exponate Gerichtsverfahren der Vergangenheit, aber auch Folter und Strafvollzug dargestellt. Die originale Folterkammer gewährt Einblick in die Praxis der historischen Justiz.

Vergangenheit und Gegenwart der Gendarmerie, die Dokumentation spektakulärer Kriminalfälle, die einer Klärung zugeführt wurden, aber auch Uniformierung, Gerät und Ausrüstung dieses traditionsreichen Exekutivkörpers erwarten die Gäste in den historischen Schauräumen.

Eine in Aufbau befindliche weitere Ausstellungsabteilung vermittelt moderneres Gerät und Polizeiwesen sowie berühmte Fälle der jüngeren Zeit. Im Zentrum dieses Bereiches steht, das im Jahre 1984 bei einem Terroranschlag vor der Wiener türkischen Botschaft zerstörte Auto eines türkischen Botschaftsangehörigen.

 

Museumsführungen finden für Gruppen von 15 bis maximal 80 Personen nach vorheriger Anmeldung statt.

Die Kombination von Schloss- und Museumsführung ist ebenfalls für Gruppen von 15 bis maximal 80 Personen möglich.

Kontakt & Service

Kriminal- und Gendarmeriemuseum im Schloss Scharnstein
Schlossberg 12
4644Scharnstein

Telefon: +43 664 3005677
E-Mail: office@kriminalmuesum.at
Web: scharnstein.kriminalmuseum.at
Web: www.gendarmeriemuseum.at

Kriminalmuseum Schloss Scharnstein
Schlossberg 12
4644 Scharnstein

Telefon: +43 664 3005677
E-Mail: office@kriminalmuesum.at
Web: scharnstein.kriminalmuseum.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Kriminalmuseum:
01. Mai bis 01.11.2019
Mai und Juni: Samstag, Sonn- und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr
Juli und August: täglich außer Montags & Feiertags 10:00 - 17:00 Uhr
September und Oktober: Samstag, Sonn- und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr

Besuch oder Führungen für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich!

Ruhetage

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag

Allgemeine Preisinformation:

Eintritt und Angebote für Führungen finden Sie auf unserer Homepage.

    Zahlungsmöglichkeiten


  • Bar

Ermäßigungen

Ermäßigungen (Alter/Gruppen):

  • Kinder
  • Gruppen

Sonstige Vergünstigungen:

ermäßigte Erwachsene: € 5,00
Kinder: € 2,00
ermäßigte Kombinationskarte mit Kriminalmuseum möglich!

Anreise

Seehöhe

501m

Erreichbarkeit / Anreise

mit dem Auto:
Autobahn A1 Westautobahn Wien <> Salzburg Exit 207 Ausfahrt Vorchdorf beim Kreisverkehr - Richtung Pettenbach - Scharnstein, ca. 12 Km
Autobahn A9 Pyhrnautobahn Passau <> Graz Exit 5 Ausfahrt Ried im Traunkreis - Richtung Voitsdorf - Pettenbach - Scharnstein, ca. 10 Km
 
mit der Bahn:
Nächste Intercity Haltestelle Wels Hbf (ÖBB und Westbahn), umsteigen zu den Regionalzügen in Richtung Grünau im Almtal "Almtalbahn" (ÖBB)
 
mit dem Bus:
Buslinie 533/535 Gmunden - Scharnstein - Grünau - Almsee
 
mit dem Flugzeug:
Blue Danube Airport Linz/Hörsching 55 Km
W.A. Mozart Airport Salzburg 95 Km
Vienna International Airport Wien/Schwechat 250 Km
Franz-Josef Strauss Flughafen München 265 Km
 
Weiter Info übers Almtal finden Sie unter www.almtal.at
 
Anbindung öffentliche Verkehrsmittel/Fahrplanauskunft: www.ooevv.at
 
------
 
Wiener | Kriminalmuseum | Schloss Scharnstein

Mobil: +43 664 300 56 77
Site: www.kriminalmuseum.at
Mail: office@kriminalmuseum.at

Parken

  • Parkplätze: 150
  • Busparkplätze: 2

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Sonstige besondere Eignungen:

Für jedes Wetter geeignet!

Barrierefreiheit

Eingeschränkt rollstuhltauglich: teilweise Hilfestellung nötig. Die Maße entsprechen nicht oder nur teilweise der gesetzlichen ÖNORM.

Zugang

  • Zugang ebenerdig

Multimedia

BTV Bericht vom 4. Almtaler Wirtegenussmarkt

TV Bericht unseres Medienpartners BTV vom 4. Almtaler Wirtegenussmarkt, der im September 2015 im Kaplanstock in Viechtwang stattgefunden hat. Soll Lust auf den heurtigen, 5. Almtaler Wirtegenussmarkt machen, der dieses Jahr am Freitag, 16.09.2016 im Schloss Scharnstein stattfinden wird.

Kultureinrichtungen
Kriminal- und Gendarmeriemuseum im Schloss Scharnstein
Scharnstein

DAS KRIMINAL- UND GENDARMERIEMUSEUM im Schloss SCHARNSTEIN Das Österreichische Kriminalmuseum dokumentiert in mehr als 20 Schauräumen des Schlosses Scharnstein die Geschichte des österreichischen Justiz- und Sicherheitswesens vom späten Mittelalter bis in unsere...