Eine dreiköpfige Familie beim Wandern zum Brunnsteiner See in der Ferienregion Pyhrn-Priel.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Bergtour auf den Großen Priel

Mit seinem kräftigen Rot leuchtet uns das Gipfelkreuz am Großen Priel entgegen. Wir sind wieder einmal begeistert von dieser unglaublichen Bergwelt hier im Toten Gebirge. Am Weg vom Fleischbanksattel in die Klinserschlucht sollte sich dieser Eindruck noch verstärken.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
zu zweit
allein

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Lang ist diese Tour und so steigt man am besten noch am Vortag von Hinterstoder zum Prielschutzhaus auf, übernachtet dort und kann dann schon früh am Morgen zu dieser eindrucksvollen Gipfelrunde aufbrechen. Über den Kühplan geht es höher ins Kühkar, wo meist noch einige Schneereste liegen. Nach einer Querung beginnt die steile, teilweise mit Seilen versicherte Passage hinauf zur Brotfallscharte. Beeindruckend ist von hier der Blick über das felsige Hochplateau. Bald ist der Prielgrat erreicht und unschwierig aber aufmerksam strebt man dem Gipfel entgegen. Das Gipfelkreuz ist neu, sieht aber genauso aus wie das alte, 2008 nach einem Sturm geknickte Kreuz. Nicht satt sehen kann man sich an der Welt hier oben und so fällt die Rast meist etwas länger aus. Aber der Weiterweg ist noch lang und so brechen wir dann doch auf zur einsamen Plateauwanderung. Es ist wohl einer der schönsten Wegabschnitte durch diese phantastische Mondlandschaft. Man steigt hinab zum Fleischbanksattel und folgt zunächst dem Ausseer Weg Richtung Pühringerhütte. Bei einer großen Felsplatte zweigt der Weg zum Temlbergsattel ab. Hier wendet man sich wieder nach Osten und etwas mühsam geht es durch große Felshalden zur Klinserscharte. Zwischen Brotfall und Spitzmauer führt der Weg dann durch die Klinserschlucht zu den grünen Bergregionen über dem Prielschutzhaus. Eine Einkehr bei der Hütte muss noch sein, ehe es wieder zurückgeht ins Tal.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt: Hinterstoder, Parkplatz Johannishof

Anreise: auf der Phyrnautobahn, Abfahrt Hinterstoder

Charakteristik: einzigartige Bergtour auf  markierten Wegen, nur bei stabilem Wetter zu empfehlen, am Weg vom Kühkar zur Brotfallscharte einige Seilsicherungen, hier und am Gipfelgrat ist Trittsicherheit notwendig

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 12 Stunden (1. Tag: 2 Stunden, 2. Tag: 10 Stunden),

Höhendifferenz: 2100 m, Parkplatz Johannishof (605 m) – Prielschutzhaus (1420 m) – Gr. Priel (2515 m) - Fleischbanksattel (2123 m) – Temlbergsattel (2060  m)

Einkehr und Übernachtung: Prielschutzhaus, bewirtschaftet von Mitte Mai bis Mitte Oktober,  Tel. +43 75 64 20 602, www.prielschutzhaus.at, Einkehrtipp: Dorfstub´n in Hinterstoder

Karten: AV-Karte Nr. 15/2 (DVD AV-Karten digital), Kompass Nr. 19, Freytag & Berndt Nr. 81 oder 82, ÖK-BEV Nr. 4207

Infos: www.hinterstoder.at

Buchtipp: Neuweg/Peham: Schutzhütten. Touren – Wanderwege – Geschichte. Ennsthaler Verlag, Steyr 2004 ISBN 3-85068-604-3

Dazu passt:

Restaurant Dorfstub'n Hinterstoder

Lassen Sie die Hektik und den Stress des Alltags für einige Stunden vor der Tür und verweilen Sie ...

mehr dazu

Prielschutzhaus (Alpenverein)

Herzlich Willkommen am Prielschutzhaus in Hinterstoder! Das Prielschutzhaus mit Ihrem Team bietet dem Gast so ...

mehr dazu