Eine dreiköpfige Familie beim Wandern zum Brunnsteiner See in der Ferienregion Pyhrn-Priel.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Bergtour am Nature Trail mit Dachsteinblick

Eindrucksvoll und unvergleichlich ist der Gang am Nature Trail über das ausgedehnte Karstplateau mit dem alles beherrschenden Dachsteingipfel als Blickfang. Für diese Wanderung sollte man sich zwei Tage Zeit nehmen und bei einer Übernachtung auf einer der Hütten auch die Abendstimmung im Gebirge erleben.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
zu zweit
allein

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Die Seilbahnstation Gjaidalm der Dachsteinseilbahn wird bequem über die drei Teilstrecken von Obertraun her erreicht. Hier beginnt der Natur Trail Dachstein, der ganz im Zeichen der Flora, Fauna und Geologie dieses Gebirges steht. "Wiesberghaus 2 h" steht am Wegweiser bei der Gjaidalm und nach den Almwiesen taucht man ein in das Auf und Ab des Weges, der durch Latschengassen hineinführt in diese Karsthochfläche. Der Weg ist sehr gut angelegt und immer wieder laden Rastbänke und Schautafeln zu einer Wissensvermittlungspause. Durch die Bärengasse erreicht man als erste Hütte am Weg das Wiesberghaus.

Der Nature Trail führt von dort weiter am Weg der Erstbesteiger Richtung Dachstein. Wer nur eine Tagestour unternehmen möchte, zweigt auf halber Strecke zur Simonyhütte ab und kehrt am Weg Nr. 650 zurück zur Gjaidalm. Wer aber diese Gegend noch intensiver erleben möchte, steigt höher, vorbei am "Hotel Simony", der ersten Notunterkunft am Dachstein, zur Simonyhütte. Hier beginnt der Trägerweg, der unter dem markanten Schöberl zunächst zum Oberen Eissee hinabführt, wo man eindrucksvoll den Rückgang der Gletscher in dieser wilden Berglandschaft beobachten kann. Weiter schlängelt sich der Trägerweg unter den steilen Abbrüchen des Taubenkogels entlang zur Kaserne am Oberfeld und zur Station Gjaidalm. Der Weg ist nicht schwierig, aber auf diesem Felssteig ist etwas Erfahrung beim Gehen im alpinen Gelände notwendig.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt: Talstation der Dachsteinseilbahn in Obertraun

Anreise: über Bad Ischl nach Hallstatt und weiter nach Obertraun

Charakteristik: eindrucksvolle Bergtour auf  markierten Wegen mit interessanten  Themenstationen, nur bei stabilem Wetter, bei der langen Tour ist eine Übernachtung auf einer der Hütten zu empfehlen, am Trägerweg ist Trittsicherheit notwendig

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 5 bzw. 8 Stunden, Höhendifferenz: 750m bzw. 1000 m, Gjaidalm (1738 m) – Wiesberghaus (1872 m) – Simonyhütte (2205 m)

Einkehr und Übernachtung: Gjaidalm (Schilcherhaus), Wiesberghaus, Simonyhütte

Karten: Kompass Nr. 20, Freytag & Berndt Nr. 281, AV-Karte Nr. 14

Infos: www.dachsteinwelterbe.at, www.gjaidalm.at, www.simonyhuette.at
Buchtipp: Diese und weitere 29 Wanderung im Salzkammergut findet man im Buch: Neuweg/Peham: Wandern mit der ganzen Familie. Ausflüge mit Kindern ins Salzkammergut. Ueberreuter Verlag, Wien 2009

 

Dazu passt: