Eine dreiköpfige Familie beim Wandern zum Brunnsteiner See in der Ferienregion Pyhrn-Priel.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Mystische Höhlenwelt

Beim Betreten der Höhle fühlt man sich als würde man plötzlich in eine Märchenwelt eintauchen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
mit Hund
Schulen
Gruppen
zu zweit
mit Kind

Lichtinstallationen setzen die Tropfsteinformationen auf faszinierende Weise in Szene und ich ertappe mich dabei als ich mich  umdrehe um nachzusehen ob da nicht eben ein Zwergerl um die Ecke gehuscht ist. Schritt für Schritt bewege ich mich tiefer in die Höhe und betrachte staunend die mystischen Gebilde. Wie müssen sich wohl die vier Ebenseer Forscher gefühlt haben, als sie 1918 erstmals die Höhle betraten? Die Tropfsteinhöhle ist entweder bequem mit dem Shuttlebus (ausschließlich gegen Voranmeldung unter +43 680 4446510) zu erreichen oder zu Fuß vom Ortsteil Rindbach. Rund zweieinhalb Stunden Gehzeit sollte man einkalkulieren, doch die lohnen sich – führt der Zustieg doch am Naturdenkmal „Rindbach Wasserfall“ vorbei. Für eine Stärkung vor und nach dem Höhlenbesuch ist auch gesorgt. In der Gasselhütte gleich neben dem Eingang gibt’s viele Leckereien wie etwa einen flaumigen Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster. P.S.: auch wenn Sommer ist, sollte man auf keinen Fall den dicken Pulli zu Hause vergessen, denn in der Höhle hat es erfrischende 6,5° C.

Dazu passt:

Gassel-Tropfsteinhöhle

Gassel Tropfsteinhöhle - Wanderspaß für Jung und Alt Die Höhle ist bekannt für ihre reichen ...

mehr dazu

Gassel-Tropfsteinhöhle in Ebensee

Die um 1918 entdeckte Höhle zählt aufgrund ihrer natürlichen Farben und mächtigen Tropfsteingebilde (bis zu 6 m ...

mehr dazu

Naturmuseum Salzkammergut Ebensee

Treffpunkt Natur. Ausstellungsschwerpunkt 2019 "WUNDER DER VIELFALT - OÖ Natur erleben und ...

mehr dazu

Ebensee am Traunsee

Ebensee- die 4-Seen-Gemeinde im Salzkammergut Aktiv sein, die Natur genießen, es sich gut gehen lassen Die ...

mehr dazu