Eine dreiköpfige Familie beim Wandern zum Brunnsteiner See in der Ferienregion Pyhrn-Priel.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Wanderung Drei-Hütten-Runde in Spital am Pyhrn

Mit unbändiger Wucht suchte sich das Wasser in tausenden Jahren seinen Weg durch den Fels und ließ eine eindrucksvolle Schlucht entstehen, die Dr. Vogelgesang-Klamm. Und dass bei dieser Rundwanderung gleich drei Hütten zur Einkehr laden, bietet zusätzlichen Anreiz.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
zu zweit
allein

von Sabine Neuweg und Alois Peham

 

Der erste Teil dieser Rundwanderung führt durch die 1,5 km lange Felsschlucht, die nach dem Gemeindearzt von Spital am Pyhrn, Dr. Vogelgesang  benannt wurde. Entlang des tosenden Klammbaches steigt man auf über 500 Stufen gefahrlos hinauf Richtung Bosruckhütte. Dort beginnt eines der schönsten Almgebiete Oberösterreichs. Nach einer ersten Einkehr bei der sonnengeschwärzten Hütte geht es zunächst auf der breiten Forststraße und dann weiter auf einem Steig hinauf zum Rohrauerhaus. Schon 1925 wurde diese Bergunterkunft von den Naturfreunden erbaut und schön ist eine Rast an den Tischen vor der Hütte mit dem Blick hinauf zum Gr. Pyhrgas. Ein anregender Steig zum Gipfel hat hier seinen Ausgang, der Hofersteig. Ein Gatterl auf, und schon kann man vom Oberösterreichischen ins Steirische wandern. Es ist das Pyhrgasgatterl, das nur wenige Minuten entfernt vom Rohrauerhaus die Landesgrenze markiert. Wir aber machen uns auf den Weg entlang blühender Almwiesen in Richtung Hofalmsattel. Kurz bevor man diesen erreicht gibt es die Möglichkeit wieder hinabzuwandern zur Bosruckhütte und im Abstieg das eindrucksvolle Schauspiel in der Klamm noch einmal zu erleben. Vom Hofalmsattel sind es nur mehr wenige Minuten hinab zur Hofalmhütte, deren Entstehung zurückgeht auf das Jahr 1775. Auch von hier gibt es einen schönen und nicht allzu schwierigen Anstieg zum Gipfel des Gr. Pyhrgas. Wir haben die dritte Einkehrstation erreicht und hier kann die Rast etwas länger ausfallen denn von nun an geht es nur mehr bergab.  Durch schönen Bergwald erreicht man wieder den Ausgangspunkt beim Klammeingang.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Klammeingang

Anreise: auf der Pyhrnautobahn, Abfahrt Spital am Pyhrn, weiter Richtung Dr. Vogelgesang-Klamm, Bosruckhütte

Charakteristik: abwechslungsreiche Rundwanderung, der Weg durch die Klamm führt über Stiegen und Holzstege und ist bestens abgesichert, ab dem Ausstieg aus der Klamm leichte Wanderung auf Almwegen und Steigen, etwas Ausdauer notwendig, www.pyhrn-priel.net

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 5 Stunden, Höhendifferenz: 700 m, Parkplatz (723 m) - Bosruckhütte (1043 m) - Rohrauerhaus (1308 m) – Hofalmsattel (1400 m) - Hofalmhütte (1305 m)

Einkehr: Bosruckhütte, ganzjährig geöffnet, Rohrauerhaus und Hofalmhütte geöffnet von Mai bis Oktober

Karten: Wanderkarte Pyhrn-Priel, Kompass Nr. 70, Freytag & Berndt Nr. 62

Buchtipp: Schutzhütten, alle Berghütten in Oberösterreich, von Sabine Neuweg und Alois Peham

Dazu passt:

Dr. Vogelgesang-Klamm

Eine wildromantische Felsenschlucht mit Doktortitel - längste Klamm in OÖ und zweitlängste Klamm in ...

mehr dazu

Bosruckhütte - Schutzhütte

Die Bosruckhütte (1.043 m) ist ein beliebtes Ausflugsziel, das bequem erreichbar ist. Der schönste Weg mit ...

mehr dazu

Rohrauerhaus - 1.308m

Herzlich Willkommen im TVN-Rohrauerhaus in Spital am Pyhrn! Das Rohrauerhaus liegt nahe der ...

mehr dazu

Hofalm Spital am Pyhrn

Die Hofalm liegt in 1.335 Metern Seehöhe und umfasst eine Gesamtfläche von 30 Hektar, davon sind 17 Hektar ...

mehr dazu

Spital am Pyhrn – das Dorf im Gebirge

Spital am Pyhrn  liegt zwischen dem Warscheneck-Massiv und den Haller Mauern am Fuße des Pyhrnpasses an ...

mehr dazu