© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Auf- und Abtauchen beim Baden im Irrsee im Salzkammergut.
© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Alexander Kaiser: Unterwegs bei einer Radtour in der Region Mühlviertler Alm Freistadt.
Eine Frau und ein Mann fahren mit ihren Mountainbikes vorbei an einem Mühlviertler Steinbloßhof in der Region Mühlviertler Alm Freistadt. Links im Bild ist ein Kastanienbaum zu sehen.
Suche
Suchen
Schließen
Oberösterreich

DONAU-RESONANZ-WEG (Persönlichkeitsskulptur Rosa Beer) TOKU - Tourismus und Kultur Im Donautal Waldkirchen-Wesenufer

Waldkirchen am Wesen, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet
  • für Gruppen geeignet

ROSA BEER (1884 - 1967)

aufgewachsen in Wesenufer als Tochter des Kirchenwirts Ecker, sie arbeitet als private Pflegerin und Krankenschwester in Wien.

Künstlerischer Entwurf und Gestaltung der Skulptur "Menschen in ihrem Element"
Walter Angerer der Jüngere (geb. 1940), wohnhaft in Siegsdorf in Bayern; 
Akad. Maler und Bildhauer - Träger div. Preise und Auszeichnungen
Arbeiten u.a. für Bergsteiger Reinhold Messner, Stadt Bad Reichenhall, Rosenheim, Kloster Seeon, usw......
Gemälde in Museen u.a. in Deutschland, Österreich, Schweden, Südafrika etc......
Sie heiratet den Journalisten Louis Beer, jüdisch, Redakteur der „Neuen Freien
Presse“. Die Eheleute bauen 1919 in Wesenufer auf der „Hofstatt zu Kager
Nr. 5“ ein Haus. Louis Beer stirbt 1921, Rosa arbeitet weiterhin als Pflegerin
und bleibt mit ihren beiden Buben allein.

1940 wird der Familienbesitz vom nationalsozialistischen Regime zum
„Judenvermögen Beer“ erklärt und enteignet, um „zur Ernährungsfreiheit des
deutschen Volkes“ beizutragen. Dagegen wehrt sich Rosa Beer mutig und
selbstbewusst vor Gericht, jedoch vergeblich.

Sohn Ludwig Beer wird 1944 als Widerstandskämpfer im KZ Dachau ermordet,
Sohn Eduard Ecker gilt als Soldat der Deutschen Wehrmacht seit Anfang
1945 an der Ostfront als vermisst.

Erst in einem langwierigen Verfahren erhält Rosa Beer 1950 ihr Haus zurück
und verkauft es an eine Familie im Ort. Auch nach ihrer Pensionierung
1951 verbringt Rosa Beer bis zu ihrem Tod viele Sommer in Wesenufer bei
Verwandten.

keine Öffnungszeiten (Skulptur ist öffentlich Zugänglich)

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Gastronomie vorhanden

Wesenufer Hotel & Seminarkultur

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
Sonstige besondere Eignungen

keine besondere Eignung

Absolut rollstuhltauglich. Das Objekt erfüllt die gesetzliche ÖNORM

Zugang
  • Zugang ebenerdig
Sonstige Informationen
  • Außenanlagen

Kontakt & Service


DONAU-RESONANZ-WEG (Persönlichkeitsskulptur Rosa Beer) TOKU - Tourismus und Kultur Im Donautal Waldkirchen-Wesenufer
Waldkirchen 61
4085 Waldkirchen am Wesen

Telefon +43 7718 7255 - 0
E-Mail toku.waldkirchen-wesenufer@outlook.com
Web www.donauregion.at/donauresonanzweg
Web www.donauregion.at/waldkirchen
http://www.donauregion.at/donauresonanzweg
http://www.donauregion.at/waldkirchen

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch