© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Roberg Maybach: Familien-Wanderung mit Picknick in der Vitalwelt Bad Schallerbach.
Eine Familie sitzt in der grünen Wiese und genießt ein Picknick. Der Junge flechtet der Mama eine Blume ins Haar.
Oberösterreich

Getreidespeicher

Kirchberg ob der Donau, Oberösterreich, Österreich

Das Wahrzeichen von Obermühl, der alte Getreidespeicher, diente zugleich als Mauthaus entlang der Donau und wurde 1618 von Freiherr Carl Jörger errichtet. 

Das wuchtige Gebäude am Donauufer, der Getreidespeicher, ein Renaissancebau aus dem Jahre 1618, gilt als Wahrzeichen von Obermühl und war ursprünglich zwei Stockwerke höher. Bei der Donauuferregulierung wurde das unterste Stockwerk - damals ein Gasthaus - zugeschüttet. Das Gebäude ist heute in Privatbesitz. 

Betreten verboten - Das Gebäude ist nicht zugänglich 

  • Besichtigung nur von außen möglich

Parken
  • Parkplätze: 5
  • Busparkplätze: 2
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

Der Getreidespeicher ist nicht frei zugänglich! Betreten verboten!!!

Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Getreidespeicher
Obermühl 1
4131 Kirchberg ob der Donau

Telefon +43 7282 4601
E-Mailgemeindeamt@kirchberg-donau.at
Webwww.kirchberg-donau.at/
http://www.kirchberg-donau.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA