Wandern im Salzkammergut in Oberösterreich
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ginkgo

Bad Hall, Oberösterreich , Österreich

lat. Name: Ginkgo biloba

Gepflanzt um 1870 im Villengarten von Dr. Rabl
Heimat: Ostasien
Familie: Ginkgogewächse

Der Ginkgo ist ein Laubbaum, der entwicklungsgeschichtlich im Pflanzenreich eine Sonderstellung einnimmt, weil er halb Nadelbaum als „nacktsamige“ Pflanze und halb Laubbaum nach dem Blatt ist.
Ginkgo ist der einzige lebende Vertreter der Ginkgoales, einer ausgestorbenen Gruppe von Samenpflanzen.
In Ostasien wird der Baum wegen seiner essbaren Samen oder als Tempelbaum kultiviert. Holländische Seefahrer brachten die ersten Ginkgobäume aus Japan nach Europa, wo er seit etwa 1730 als Zierbaum gepflanzt wird.
Baummythologie: Heiliger Baum Asiens, ein lebendes Fossil, anspruchslos und resistent, Trost- und Hoffnungsspender, Symbol der Harmonie.
Volksmedizin: Samen bei Erkrankungen der Atemwege und des Nieren-Blasenbereich verwendet; getrocknete Blätter zur Förderung der Durchblutung, besonders des Gehirns.
 
Johann Wolfgang von Goethe 1815                              
(1749 - 1832)
Ginkgo Biloba (zweilappiges Ginkgo-Blatt)
Dieses Baumes Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Gibt geheimen Sinn zu kosten,
Wie's den Wissenden erbaut.
Ist es ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Dass man sie als eines kennt?
Solche Fragen zu erwidern
Fand ich wohl den rechten Sinn.
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
Dass ich eins und doppelt bin?

Öffnungszeiten werden geladen ...

  • frei zugänglich

Seehöhe

437 m

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Ginkgo
Kurpark Bad Hall
4540 Bad Hall

+43 7258 7200
info@badhall.at

Ansprechperson

Tourismusverband Bad Hall

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA