© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Robert Maybach: Spaziergang an der Uferpromenade in Mondsee im Salzkammergut.
Ein Paar beim Spaziergang an der Uferpromenade in Mondsee im Salzkammergut.
Oberösterreich

Riesner-Kapelle

Tiefgraben am Mondsee, Oberösterreich, Österreich

​Die Kapelle wurde im Jahr  2000 von Maria und Herbert Riesner errichtet. Franz Bucar malte die Bilder. Die Figuren stammen von Hr. Lettner (St. Lorenz)

​Am Flügelaltar sind Darstellungen des hl. Wolfgang und des seligen Konrad, denen die Kapelle gewidmet ist. Auf der Rückseite sind Abbildungen von Maximilian Kolbe und vom selig gesprochenen Kaiser Karl.
Der Gedenktag für Kaiser Karl ist der Hochzeitstag mit Zita. Kaiserin Zita war eine fromme Frau, die die Macht des Gebetes sehr schätzte. Das Seligsprechungs-verfahren für die Kaiserin läuft derzeit. 
 
Seit 2014 ist die Kapelle um einen „Schatz“ reicher:
Frau Höllerer hatte vor Jahren mit ihrer Schwester Frau Fuchs das „Prager Jesulein“ (auch „Prager-Trösterlein“) angefertigt. Es war ein Geschenk für die Tochter von Frau Fuchs. Diese nahm es mit in ihren neuen Wohnsitz nach Deutschland.
Als sie nun dort keine Verwendung mehr dafür fand, kam das Trösterlein zurück nach Mondsee. Frau Höllerer meinte, dass in der Riesner-Kapelle ein guter Platz dafür sei. Konsulent Herbert Riesner freute sich sehr darüber. Nun ist das Trösterlein heimgekehrt und hat einen Ehrenplatz in dieser Kapelle.


​täglich

Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Riesner-Kapelle
Schlösslstraße 10
5310 Tiefgraben am Mondsee

Telefon +43 6232 4166
E-Mailinfo@ortedesglaubens.at
Webwww.ortedesglaubens.at/mondsee
https://www.ortedesglaubens.at/mondsee

Ansprechperson

Pfarre Mondsee
Kirchengasse 1
5310 Mondsee am Mondsee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA