Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Kirche von Stroheim

Stroheim, Oberösterreich, Österreich

Um das Jahr 1235 wurde vom Grafen Johann I. von Schaunberg in Stroheim eine Kirche erbaut.

Dieser war ein Ordensritter des hl. Johannes in Jerusalem - also ein Anhänger des Johanniterordens (heute meist Malteserorden genannt). So ist es auch verständlich, daß er die Kirche zu Ehren des hl. Johannes des Täufers gestiftet und sie der Malteser-Ordens-Commenderie Mailberg in Niederösterreich als eine Filiale zugebracht hat. Diese Ordensleute wohnten in dem Gebäude, das heute den Namen Jägerhaus führt. Dazu gehörte auch das heutige Gasthaus mit seinem Grundbesitz, der die Grundlage für den Lebensunterhalt der Ordensleute war. Sicherlich gehörte auch der südlich davon gelegene Wald dazu, wie sein Name Pfaffenholz vermuten läßt; Pfaffe war ja ursprünglich eine übliche Bezeichnug für Geistliche.

Bis 1784 - Stroheim wurde damals eine eigene Pfarre - standen bei der Kirche nur drei Häuser, die das eigentliche "Dorf" bildeten. Zum "Ort" Stroheim gehören die Häuser bis zur Landerlkapelle den Gaisberg hinunter. Dies ersieht man aus den Hausnummern - Jägerhaus (1), Wirtshaus (2), Schmiedhaus (3), die kurz vor der Pfarrgründung entstanden. Die weiteren Nummern in Stroheim bekamen der Pfarrhof (27), die Schule (28) und das Krämerhaus (29).

tagsüber zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
Sonstige besondere Eignungen

Senioren, Familien

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kirche von Stroheim
Stroheim 30
4074 Stroheim

+43 7272 6255
gemeinde@stroheim.ooe.gv.at

Ansprechperson
Pfarramt Stroheim
Stroheim 27


+43 7272 6231

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA