Ein Paar beim Spaziergang an der Uferpromenade in Mondsee im Salzkammergut.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Schloss Aschach

Aschach an der Donau, Oberösterreich, Österreich

Das in einem großen Park gelegene Schloss ist weder von der Straße noch von der Donau aus sichtbar.

Der Komplex des Schlosses bildet einen unechten Vierkant mit einem weitflächigen Hof, der aus einem zweigeschossigen Seitenflügel und ebenerdigen Anbauten an den dreigeschossigen Haupttrakt hervorgegangen ist. Der rechtsseitige ebenerdige Anbau hat in der Mitte ein Tor.

Beiderseits davon befinden sich Garagen, die aus den ehemaligen Wagenremisen hervorgegangen sind. An diesen rechten Anbau schließt sich ein dem Haupttrakt gegenüberliegender Längsbau an, in welchem seinerzeit die Pferdeställe untergebracht waren. Er endet beim Torbau des eigentlichen Haupteinganges. Die Torhalle ist der letzte Rest des vormals hier gestandenen Torturmes.

Der Ostflügel, der den Torbau mit dem Haupttrakt verbindet, wurde 1709 von j. Lukas von Hildebrandt erbaut, von dem auch der Hochaltar der Schlosskapelle entworfen worden ist. Die Südfront des Schlosses ist dem englischen Park zugewendet. Ein Säulenvorbau an dem von einem Giebel bekrönten zweiachsigen Mittelrisaliten führt zu der bis in den Hof reichenden hohen Eingangshalle, von der die Treppen in das Obergeschoss führen. Schloss Aschach befindet sich im Privatbesitz.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Schloss Aschach
Harrachstraße 1
4082 Aschach an der Donau

+43 7273 7181
reception@schloss-aschach.com
www.schloss-aschach.com
http://www.schloss-aschach.com

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA