Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Aussichtswarte Jochwand

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Allwetter
Die 1860 durch Fürst Lichtenstein errichtete Aussichtswarte auf der Jochwand bietet einen tollen Aussichtspunkt ins Goiserertal, zum Hallstättersee und in die umliegende Bergwelt der Welterberegion.



Bei der Wanderung über den Hammerberg nach Weißenbach ist Trittsicherheit erforderlich.

Einer Sage nach hat hier ein Riese das Tal von Goisern durch einen Hammerschlag die Berge geteilt.

Die Aussichtswarte erreicht man über einen Weg von Weißenbach oder auch über Unterjoch (Rassingmühle, Hanuschhof) oder die Maiswaldwarte (Soleleitungsweg). 

Die Wanderung nimmt rund 3 - 4 Stunden Zeit in Anspruch, je nach Kondition. Man bewegt sich auf Schotterwegen, kurzen Asphaltstrecken, Forststraßen und zu 70 % auf einem natürlichen Wanderweg. Die Wanderung ist auch als Salzalpentour geführt und damit ein zertifizierter Premiumwanderweg vom Deutschen Wanderinstitut und somit berechtigt das Deutsche Wandersiegel  zu führen. Der Weg ist mit der Markierung des Salzalpensteigs ausgestattet. (Blau Gelbe Markierung) Dieser Markierung kann bequem gefolgt werden und es steht einem unbeschwerten Wandervergnügen nichts im Wege. Wie immer ist auf Trittsicherheit und Schwindelfreiheit zu achten.

Erleben Sie ein 360 Grad Live Panorama von Bad Goisern:
http://goisern.panomax.at/

Kontakt & Service

Aussichtswarte Jochwand
Jochwand Goisern
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Telefon: +43 5 95095-10
E-Mail: goisern@dachstein-salzkammergut.at
Web: www.dachstein-salzkammergut.at
Web: www.salzalpensteig.com

Ansprechperson
Tourismusbüro Bad Goisern
Ferienregion Dachstein Salzkammergut

Telefon: +43 5 95095-10
E-Mail: wandern@dachstein-salzkammergut.at
Web: www.dachstein-salzkammergut.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Ihr Wetter

Die Jochwand Aussichtswarte ist von Frühling bis Herbst ein beliebtes Wanderziel.

Allgemeine Preisinformation:

Die Aussichtswarte kann jederzeit kostenlos besichtigt werden.

Anreise

Seehöhe

819m

Erreichbarkeit / Anreise

Mehrere Wege führen zur Jochwand Aussichtswarte.
* Aufstieg von Weißenbach
* Aufstieg über Unterjoch

Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Sehenswürdigkeiten
Bad Goisern am Hallstättersee

Die 1860 durch Fürst Lichtenstein errichtete Aussichtswarte auf der Jochwand bietet einen tollen Aussichtspunkt ins Goiserertal, zum Hallstättersee und in die umliegende Bergwelt der Welterberegion. Bei der Wanderung über den Hammerberg nach Weißenbach ist...