Eine dreiköpfige Familie beim Wandern zum Brunnsteiner See in der Ferienregion Pyhrn-Priel.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Sommer im Genussland Oberösterreich

Sommer im Genussland Oberösterreich

Kräuterduft und die Freuden des Mostes

Mit der Sonne kommt auch der Geschmack der Region zu seiner vollen Reife: in Kräutern, Früchten und Gemüse. Das ist eine Einladung hinauszugehen. Dorthin zu wandern und zu radeln, wo Oberösterreichs Genüsse wachsen und reifen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Von Kräuter- und Kneippgärten über Bienenlehrpfade rund um den Honig bis hin zum Naschgarten. Die Natur beschenkt uns im Sommer überreich. Dass diese Gaben nicht immer Obst und Gemüse von Bäumen, Sträuchern und Feldern sein müssen, beweist NATURSCHAUSPIEL.at. Bei den Expeditionen in Oberösterreichs Schutzgebiete bestimmt die Natur, was auf den Speisezettel kommt - die spannende Suche nach den Zutaten inklusive.

Hinter den Kulissen des Genusses

Schmankerl wie Käse, Brot, Bier oder Edelbrände kommen auf den sommerlichen Tisch. Und man stellt sich die Frage, woher denn all diese Spezialitäten stammen. Werfen Sie bei Aktivprogrammen einen Blick hinter die Kulissen und erfahren Sie, wie Käse entsteht, wo Kürbisse wachsen und wie im Mondschein Brot gebacken wird.

Ein Prost auf den Most

Auf trockene Kehlen in heißer Jahreszeit hat Oberösterreich die ultimative Antwort: den Most. Das leicht alkoholische "Nationalgetränk" der Oberösterreicher hatte die Funktion, die Bauern bei der sommerlichen Feldarbeit zu stärken. Heute wird er in Mostschänken und auf Almen an durstige Wanderer und Radler ausgeschenkt. Gleichzeitig hat er auch die gehobene Gastronomie erobert. Dem Most ist übrigens auch ein Buch gewidmet, dass sich unter dem Titel "Rund um den Most" mit Geschichte, Kultur und Kulinarik des Mostes auseinandersetzt.

Sommerausklang

Wenn der Sommer im Genussland Oberösterreich zu Ende geht, steht die Ernte bevor. Im Spätsommer beginnt etwa die Zeit der Kürbisse. Und beim Genussland.Herbst der Linzer Hotspots-Restaurants wird offenbar, was kreative Küchenchefs aus den Zutaten zaubern, die unter der Sonne des Sommers gereift sind.

 

Rezepttipps für den Sommer: