Grüne Hügellandschaft im Mühlviertel
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ausflugsziele für Zwei

(250) Ergebnisse
Tipp der Redaktion
Foto: Alois Peham: Vor dem gelben Schloss Leonstein mit Efeubewuchs ist eine kleine Wandergruppe zu sehen

Entlang des Rinnerberger Baches, der einen imposanten Wasserfall inmitten einer wilden Klamm in den Fels gefurcht hat, führt diese reizvolle Wanderung. Sie ist besonders im Frühjahr zu empfehlen, wenn der Waldboden mit duftendem Bärlauch bedeckt ist.

Tipp der Redaktion
Foto: fotoclubwels.org: Der Welser Burggarten steht in voller Blüte, im Hintergrund historische Gebäude des Stadtzentrums

Die kaiserliche Burg im Zentrum von Wels ist historischer Boden.

Tipp der Redaktion
Foto: Alois Peham: Blick von einem Felsvorsprung ins Tal

Zwei unterschiedliche Wege führen auf den Felsgipfel des Windhagkogels. Ein markierter von Scharnstein, ein zweiter mit Stoamandl gekennzeichneter von Grünau. Wir sind in Grünau gestartet.

Tipp der Redaktion
Foto: Naturpark Mühlviertel: Der Schwammerling ist das Wahrzeichen des Naturparks Mühlviertel, ein abgeschliffener Granitfels balanciert auf einem zweiten

Der Naturpark Mühlviertel bietet sich als Ziel für Erforscher geheimnisvoller Phänomene an.

Tipp der Redaktion
Foto: Michael Lang: Kinder schreiten auf dem Barfußweg mit verbundenen Augen über einen Untergrund aus Kies

Wissen wir eigentlich noch, wie sich der Boden unter unseren Füßen anfühlt? Der Barfußweg in St. Ulrich im Mühlkreis schärft und fokussiert das „Fühlen“ in den Füßen.

Inhalte werden geladen ...