Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Skitour auf die Sigistalhöhe

Wenn die ersten Blüten das Frühjahr ankündigen und die Sonne an Kraft zunimmt, ist die ideale Zeit für Skitouren in die Stodertäler. Ein zeitiger Aufbruch ist dabei wichtig, um für die Abfahrt gute Verhältnisse zu haben und nicht im Schneesumpf zu versinken.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
zu zweit
allein

von Sabine Neuweg und Alois Peham

Aus der Baumschlagerreith im Talschluss von Hinterstoder führen einige Routen hinauf in die nach Osten ausgerichteten Kare im südlichen Teil des Toten Gebirges. Das Sigistal, von Gamsspitz und Gr. Briglersberg begrenzt, ist eines der beliebten Tourenziele hier. An schönen Tagen wird man nicht allein unterwegs sein. Vom Parkplatz beim Gasthaus in der Baumschlagerreith folgt man zunächst dem markierten Wanderweg Richtung Salzsteigjoch und vorbei an der Jagdhütte bei der Poppenalm erreicht man den Anstieg ins Sigistal. Eine steilere Engstelle wird mit Hilfe der Harscheisen überwunden, bald aber wird die Steigung wieder moderater, das Kar weitet sich und zuerst durch lichten Bergwald, dann  über freie Hänge steigt man in einigem Abstand von den Felswänden des Gamsspitz höher. Nach einer flachen Passage folgt dann der letzte Anstieg hinauf zur Sigistalhöhe. Wer noch Energie und Zeit hat, kann auch noch dem Gipfel des Gr. Briglersberges entgegenziehen. Wir begnügen uns mit der Sigistalhöhe und genießen die Ausblicke. Die Abfahrt über die inzwischen in der Sonne liegenden Hänge ist eine Fahrt in den Frühling. Vom Hartschnee im Schatten über besten Firn bis zum schon tief aufgeweichten Feuchtschnee finden wir alles. Bei der Poppenalm macht uns ein markantes Rauschen auf  Nassschneelawinen aufmerksam, die aus den steilen Felsflanken ins Schobertal sausen. Wir beobachten das Schauspiel aus sicherer Distanz. Am flachen Anstiegsweg gleiten wir dann zurück zur wohlverdienten Einkehr auf der sonnigen Terrasse des Gasthauses in der Baumschlagerreith.

Daten und Fakten

Ausgangspunkt:Parkplatz am Ende der Straße in der Baumschlagerreith bei Hinterstoder

Charakteristik: nicht allzu schwierige Skitour in ein landschaftlich eindrucksvolles Kar, zwei steilere Passagen, Harscheisen nicht vergessen, Schwierigkeit: II-III, Lawinengefahr: bei Neuschnee in den steileren Hangpassagen, Ausrichtung: Ost

Zeiten & Höhen: Gehzeit: 3 Stunden 30 Minuten, Distanz: 13,5 km, Höhendifferenz: 1250 m, Baumschlagerreith (724 m) - Poppenalm (1054 m) – Sigistalhöhe (1950 m), Gr. Brieglersberg (2148 m)  

Einkehr:Gasthaus Baumschlagerreith, www.baumschlagerreith.at

Karten: Freytag & Berndt Nr. 5501, Kompass Nr. 19

Dazu passt:

Almgasthof Baumschlagerreith

Herzlich Willkommen im Almgasthof Baumschlagerreith am Talschluss von Hinterstoder! Busgruppen willkommen ...

mehr dazu

Naturrodelbahn Hinterstoder

Rund einen Kilometer vom Ortszentrum Hinterstoder Richtung Vorderstoder entfernt, beim Landhotel Gressenbauer, ...

mehr dazu

Skigebiet Hinterstoder - auf den Spuren der Weltcup-Stars

Die beeindruckenden Bergriesen des Toten Gebirges bilden die atemberaubende Kulisse für Oberösterreichs ...

mehr dazu

Hinterstoder

Hinterstoder ist Oberösterreichs einziger Ski-Weltcup-Ort und genießt heute den Ruf einer attraktiven ...

mehr dazu