Familienausflug im Sommer auf die Schaunburg, Donauregion. Mama und Papa schlendern gemütlich durch das Burgtor während die beiden Söhne vor ihnen um die Wette laufen.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Pankrazkapelle bei Maierhof

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Gruppen
Schulen
Im alten Gebiet der Niederkeßla der heutigen Gemeinde St. Aegidi wird noch viel von der Pankrazkirche und dem Brunnen mit heilendem Wasser gesprochen. Vor ungefähr 1000 Jahren entstand die Pankrazkirche, zu Ehren des heiligen Pankrazius, dem Patron der Adeligen, und wurde als Filialkirche des Klosters Engelszell zu einer bedeutenden Wallfahrtskirche. Jedes Jahr am Sonntag nach Peter und Paul ergoss sich bis zum 18. Jahrhundert ein wahrer Pilgerstrom hierher. Viele Wallfahrer kamen mit Pferden, es sollen manchmal bis zu 3.000 gewesen sein. Kaiser Josef II sperrte die Kirche 1784, sie wurde zum Abbruch freigegeben. Statt der mächtigen Kirche steht heute eine kleine Kapelle mit Kuppeldach, in deren Inneren das Wasser fröhlich sprudelt. Die Quelle entspringt unter dem Altar und fließt in einen moosbewachsenen Grander aus Granit. Dieses Wasser wirkt sehr frisch und schmeckt leicht bitter. Es wird als heilsam für Mensch und Tier empfunden, deshalb kommen laufend Besucher und füllen es in Flaschen ab. Der Platz am Rande des Naturschutzgebietes „Kößlbachtal“ hat eine besondere Ausstrahlung und vermittelt vollkommene Ruhe und Frieden

Kontakt & Service

Pankrazkapelle bei Maierhof
Maierhof 5
4725Sankt Aegidi

Telefon: 7717 7355
E-Mail: gemeinde@st-aegidi.ooe.gv.at
Web: www.st-aegidi.at

Ansprechperson
Familie Günther u. Anita Jungwirth
Maierhof 5
4725 Sankt Aegidi

Mobil: 699 11075053

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Täglich geöffnet

Allgemeine Preisinformation:

Kostenlose Besichtigung!

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Bis zur Familie Jungwirth in der Ortschaft Mittelbach per PKW erreichbar. Die Kapelle ist nur zu Fuß erreichbar.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Folgende Bereiche des Betriebs sind barrierefrei

  • Begleitperson erforderlich
Sehenswürdigkeiten
Pankrazkapelle bei Maierhof
Sankt Aegidi

Im alten Gebiet der Niederkeßla der heutigen Gemeinde St. Aegidi wird noch viel von der Pankrazkirche und dem Brunnen mit heilendem Wasser gesprochen. Vor ungefähr 1000 Jahren entstand die Pankrazkirche, zu Ehren des heiligen Pankrazius, dem Patron der Adeligen, und...