Eine dreiköpfige Familie beim Wandern zum Brunnsteiner See in der Ferienregion Pyhrn-Priel.
Oberösterreich

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Klick auf den Sende-Button stimme ich zu, den Oberösterreich Ausflugs-Newsletter von Oberösterreich Tourismus GmbH an meine E-Mail Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) bis auf Wiederruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Static Map

Bäcker-Urtl

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Die wohl schönste Legende Peuerbachs rankt sich um die "Urtln":
Die Sage berichtet, dass sich die Bezeichnung „Urtl“ von Urteil ableitet: Ein zum Tode Verurteilter, der aus Eifersucht seinen Bruder getötet hatte, versprach der unter Wassernot leidenden Bevölkerung eine nie versiegende Wasserquelle. Als diese tatsächlich gefunden wurde, wurde der Delinquent begnadigt. Die Quelle aber sprudelt seither kühl und frisch; und jeder, der davon trinkt, bleibt mit der Stadt Peuerbach verbunden.
Drei solcher "Urtl-Becken" sind frei zugänglich, eine davon die "Bäcker-Urtl". Im Dachstuhl des Brunnenhauses ist ein "Bäckerschupfkorb" zu sehen - in solchen Körben wurden im Mittelalter Bäcker für minderwertiges Brot bestraft. Zur Eröffnung des neuen Brunnenhauses wurde der Bäckermeister der gegenüberliegenden Bäckerei damit "geschupft" - ganz ohne Vergehen, einzig zum Gaudium der Besucher.
Die Besichtigung der "Urtln" kann zum Stadtspaziergang "Mystische Spurensuche in Peuerbach" zusammengefasst werden. Broschüren dazu können im Rathaus abgeholt oder beim Tourismusverband angefordert werden.

Kontakt & Service

Bäcker-Urtl
Georg von Peuerbach Straße
4722 Peuerbach

E-Mail: stadt@peuerbach.ooe.gv.at
Web: www.peuerbach.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Sehenswürdigkeiten
Peuerbach

Die wohl schönste Legende Peuerbachs rankt sich um die "Urtln": Die Sage berichtet, dass sich die Bezeichnung „Urtl“ von Urteil ableitet: Ein zum Tode Verurteilter, der aus Eifersucht seinen Bruder getötet hatte, versprach der unter Wassernot leidenden Bevölkerung...