Oberösterreich
/ Ausflüge in der Stadt und auf dem Land

Ausflüge in der Stadt und auf dem Land

Berge, Seen, Flüsse und Städte als weites Feld für die Freizeit

Radfahren an der Donau, Reiten im Mühlviertel, Wandern in den Bergen des Salzkammergutes und der Urlaubsregion Pyhrn-Priel, Kunst und Kultur in Linz. Ausflugsziele gibt es in Oberösterreich viele und jede Region des Landes ist als "Spielplatz" für die Freizeit von der Natur mit unterschiedlichen Voraussetzungen ausgerüstet worden.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Karte aktivieren

Jedem Ausflug die passende Landschaft. So könnte eine Kurzbeschreibung von Oberösterreich lauten. Wasserratten zieht es an den See. Das bedeutet im Sommer vor allem Baden, Segeln, Surfen, Tauchen, Kiten und vieles andere mehr. Im Winter frieren vor allem die kleineren Seen Oberösterreichs gerne zu und werden so zum Sportplatz für Eisläufer und Eisstockschützen.

Die Berge faszinieren den Menschen, seit er aufrecht geht. Sie ziehen Wanderer und Bergsteiger nahezu magisch an. Kleinere Touren auf die Alm sind genauso beliebt wie die großen Gipfelwanderungen. Kletterer sind in Oberösterreichs Bergen genauso unterwegs wie Mountainbiker. Im Winter bitte Schneeschuhe und Tourenskier nicht vergessen. Oder gleich eines von Oberösterreichs Skigebieten aufsuchen.

Das weite Land hat so manches Naturjuwel zu bieten. Radfahren und Spazierengehen entlang von Flüssen. Versteckte Aussichtspunkte und Schutzgebiete warten darauf, entdeckt zu werden. Versteckte Burgen und Schlösser wollen ihre seit Jahrhunderten gehüteten Geheimnisse frei geben. Und in so manchem Tiergarten lassen sich heimische und exotische Kreaturen bestaunen.

Ein weites Feld für Ausflüge ist die Stadt. Oberösterreichs Zentren Linz, Wels und Steyr beherbergen große Museen und Kultureinrichtungen. Städte wie Schärding, Bad Ischl oder Gmunden mögen kleiner sein, ihre reiche Geschichte hat sich dennoch bis heute in ihr Stadtbild eingeprägt. Welche Stadt hat schon ein Schloss Ort, eine Silberzeile oder gar eine Kaiservilla?