Ausflugsziele mit Kindern


Liste
Karte

Ein farbenfroher Tag im botanischen Garten

Knalliges Magenta, leuchtendes Gelb und purpurnes Rot leuchtet einem beim Betreten des botanischen Gartens entgegen.

Auf den Spuren des Granits

Das Mühlviertel ist aus Jahrmillionen altem Urgestein gebaut. Seit jeher nutzen die Menschen dieses Geschenk der Natur und bauen den Granit in Steinbrüchen ab.

Wanderung Hallstätterseerunde

Nebelfetzen steigen empor und vervollkommnen sich mit dem zwischen dunklen Waldflanken eingezwängten See zu einem einzigartigen Bild. Stimmig beginnt diese Tour in der Welterbe Natur- und Kulturerberegion, und das sollte sich noch steigern.

Lachen und Staunen im Wald der Kinder

Lachen und Jauchzen unter dem grünen Blätterdach der Bäume.

Wander- und Raderlebnis am Granatzberg

Bevor im Jahr 1779 das Innviertel zu Oberösterreich kam verlief die Grenze zu Bayern über die Höhenrücken zwischen Geiersberg und Taiskirchen. Diesem historischen Grenzverlauf folgt der Granatzweg. Der Name “Granatz” kommt von “granica”, dem altslawischen Wort für Grenze. Es gibt einige Möglichkeiten diese schöne Region rund um Pram zu entdecken, zu Fuß und mit dem Rad.

Wasser, See und Schmugglerpfade

Die Gemeinde Neustift liegt im Mühlviertel über jenen waldreichen Abhängen, die hinunter ins Tal der Donau führen. Es sind nicht nur die fabelhaften Aussichten auf den Strom, die Ausflügler hierher locken.

Boden unter den Füßen spüren

Wissen wir eigentlich noch, wie sich der Boden unter unseren Füßen anfühlt? Der Barfußweg in St. Ulrich im Mühlkreis schärft und fokussiert das „Fühlen“ in den Füßen.

Wanderung am Pilgerweg zum Falkenstein

Auf den Spuren der Wallfahrer unterwegs zu sein hat bei dieser Tour einen besonderen Reiz. Neben der sagenumwobenen Falkensteinkirche sorgen auch der Schaugenuss vom Aberseeblick und die Schifffahrt unter der spektakulären Falkensteinwand für bleibende Eindrücke.

Wanderparadies Wurzeralm

Nach einer aussichtsreichen Fahrt mit der Standseilbahn auf 1.400 Meter Seehöhe liegt sie vor einem: die Wurzeralm – umarmt von Stubwieswipfel, Warscheneck und Rote Wand.

Wo die Donau zwei Mal kehrt macht

Auf geradem Wege kommt selbst die Natur nicht immer ans Ziel. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür ist die Donauschlinge bei Schlögen.

Map wird geladen
135 (zeige 1 - 10)
Seite 1 2345678910...14
Diese Seite teilen